Krefeld: Frank Schürkens heißt der neue Pfarrer für St. Christophorus

Gemeinschaft der Gemeinden : Frank Schürkens wird neuer Pfarrer in St. Christophorus

Frank Schürkens wird Karlheinz Alders als Pfarrer in St. Christophorus ablösen. Das gab der Kirchenvorstand jetzt bekannt.

Der neue Pfarrer für die Pfarrei St. Christophorus steht fest. Das teilten Kirchenvorstand und der Rat der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) an Pfingsten mit. Bischof Helmut Dieser wird Pfarrer Frank Schürkens ernennen, der sich zuvor im Pfarrzentrum den Gremien vorgestellt hatte.

Ende Mai ist Karlheinz Alders als Pfarrer der Pfarrei St. Christophorus in den Ruhestand gegangen. Seitdem führt Pfarrer Paul Jansen die Pfarrei kommissarisch. Foto: Lammertz, Thomas (lamm)

Seit der Pensionierung von Pfarrer Karlheinz Alders hat Pfarrer Paul Jansen auf Bitten des Generalvikariats des Bistums Aachen die Pfarradministration übernommen. Er wird bis zur Ernennung Schürkens auch weiterhin als Pfarradministrator tätig sein. Jansen lobte die Arbeit seines Kollegen. Unter Leitung von Pfarrer Alders sei die Gemeinde zusammengewachsen. Er habe sie in seiner Zeit als Administrator bisher als sehr aktiv und lebendig wahrgenommen.

Der gebürtige Aachener Frank Schürkens, geboren 1977, studierte in Aachen, Freiburg, Münster und Bonn. 2007 wurde er im Aachener Dom von Bischof Mussinghoff zum Priester geweiht. Schürkens war erst als Kaplan an St. Marien in Kempen tätig, anschließend als Jugendseelsorger in der Region Mönchengladbach. Zurzeit ist er leitender Pfarrer der Pfarren St. Nikolaus in Brüggen, St. Peter in Born und St. Mariä Himmelfahrt in Bracht und darüber hinaus Leiter der Gemeinschaft der Gemeinden Brüggen/Niederkrüchten.

Seine feierliche Einführung in das neue Amt als Pfarrer an St. Christophorus findet am Samstag, 12. Oktober, um 17 Uhr im Rahmen der Eucharistiefeier in der Pfarrkirche St. Gertrudis statt. Anschließend feiert die Gemeinde auf Einladung des Kirchenvorstandes und des GdG-Rates im Pfarrzentrum.

Pfarrer Karlheinz Alders war Ende Mai in den Ruhestand gegangen. Zuvor war er feierlich verabschiedet worden. Nach einer eindrucksvollen Messe mit 85 Messdienern aus den Gemeinden schüttelte er viele Hände, einige Gratulanten brachten sogar ein paar Ständchen dar.

Karlheinz Alders trat 1987 die Nachfolge von dem zum Weihbischof ernannten Karl Reger in St. Gertrudis an. Mit der Fusion der fünf Gemeinden Gertrudis, Bockum, Herz-Jesu, Bockum, St. Josef, Traar, St. Hubertus, Kliedbruch und Christus-König, Verberg, zur Pfarrei St. Christophorus übernahm er 2010 mit Pfarrer Karl-Heinz Teut die Leitung. In den vergangenen vier Jahren trug er alleine die Verantwortung. Pfarrer Alders bleibt auch weiterhin in seiner Geburtsstadt Krefeld wohnen und wurde zum Subsidiar für die Region Krefeld-Meerbusch ernannt.

Mehr von RP ONLINE