Krefeld: Feuerwehr löscht Brand in Burgstraße - Frau leicht verletzt

Feuer in Krefeld : Frau bei Wohnungsbrand leicht verletzt

In einer Erdgeschosswohnung in Krefeld ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, eine Frau erlitt leichte Verletzungen.

Um 20.30 Uhr wurde der Feuerwehr ein Brand in der Burgstraße in Krefeld gemeldet. Bewohner eines vierstöckigen Wohnhauses wurden über einen Rauchmelder auf einen Brand in einer Erdgeschosswohnung aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich die Hausbewohner sowie die Mieterin der Erdgeschosswohnung bereits vor dem Haus oder machten sich, im sicheren Bereich, am Fenster bemerkbar.

Die Feuerwehrleute kontrollierten den verrauchten Treppenraum nach vermissten Personen und konnten das Feuer rasch löschen. Während die Brandwohnung derzeit nicht mehr bewohnbar ist, konnten die weiteren Anwohner im Anschluss an den Einsatz wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Insgesamt wurden neun Personen vom Rettungsdienst untersucht. Nur die Bewohnerin der Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie des Löschzugs Uerdingen und des Rettungsdienstes im Einsatz. Um 23.30 Uhr wurde der Einsatz beendet. Die Polizei hat anschließend die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(ots)
Mehr von RP ONLINE