Krefeld: Exhibitionist festgenommen

Friedrich-Ebert-Straße : Exhibitionist nach Busfahrt festgenommen

73-Jähriger zeigt sich Jungen in schamverletzender Weise.

(jon) Die Polizei hat am heutigen Montag, 12. November, einen Mann festgenommen, der sich bereits am Freitagmittag einem Jungen in schamverletzender Weise gezeigt hatte. Wie die Behörde mitteilte, war der Zwölfjährige gegen 13.35 Uhr mit dem Bus der Linie 927 gefahren. An der Haltestelle Buschstraße stieg er gemeinsam mit dem Mann aus, der vor dem Kind lief und an der Ecke Friedrich-Ebert-Straße /Buschstraße aus dem Blickfeld des Jungen verschwand. Als er um die Ecke bog, stand der Tatverdächtige plötzlich vor ihm und zeigte sich in schamverletzender Weise. Der Junge berichtete zuhause von dem Erlebten. Die Eltern erstatteten Anzeige. Der Junge erkannte heute den Tatverdächtigen in der selben Buslinie wieder und informierte die Polizei. Beamte nahmen den Mann vorläufig fest. Er ist bereits polizeilich bekannt und wird derzeit vernommen. Da er ein auffälliges Erscheinungsbild hat, fragt die Polizei, ob es weitere Zeugen oder Opfer gibt. Der Mann ist 73 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Er hat eine gebeugte Haltung sowie eine ungepflegte Erscheinung. Er trug einen schwarzen Hut, einen schwarzen Mantel, schwarze Schuhe, einen weiß-grünen Schal und eine Brille. Hinweise unter Ruf 02151 6340 oder hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

Mehr von RP ONLINE