Krefeld: Erster Spatenstich zum A57-Ausbau zwischen Meerbusch und Oppum

Montag ist erster Spatenstich : Startschuss zum A57-Ausbau zwischen Meerbusch und Oppum

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW lädt Anwohner und Bürger für Montag zum „Ersten Spatenstich“ ein.

(jon) Die Autobahn 57 zwischen Köln und Kamp-Lintfort ist mit bis zu 120.000 Fahrzeugen pro Tag eine der am höchsten belasteten Strecken in NRW. Vier von insgesamt zwölf Bauabschnitten sind bereits auf sechs Spuren ausgebaut. Jetzt folgt die Strecke zwischen dem Autobahnkreuz Meerbusch und Oppum. Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst und Straßen.NRW-Direktorin Elfriede Sauerwein-Braksiek werden am Montag, 29. April, 13 Uhr, für den Ausbau dieses 4,1 Kilometer langen Teilstücks den „Ersten Spatenstich“ Am Weilerhof in Meerbusch-Bösinghoven vornehmen. „Anwohner und interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen“, sagt Susanne Schlenga vom Landesbetrieb Straßenbau NRW.

Mehr von RP ONLINE