1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Einkaufen bei Kerzenschein in der Innenstadt

Krefelder Innenstadt : Einkaufen bei Kerzenschein

Für Samstag, 23. November, laden Krefelds Kaufleute von 11 bis 22 Uhr zum Einkaufen bei Kerzenschein ein. Dazu erstrahlt auch die Stadtkirche im Kerzenschein.

Sie ist die wohl beliebteste Einkaufsveranstaltung des Jahres: das stimmungsvolle „Einkaufen bei Kerzenschein“, das am Samstag, 23.November, zum nun 13. Mal in Krefeld stattfindet.

„Einkaufen bei Kerzenschein“ lädt in bewährter Manier ein, den Abend in der stimmungsvoll mit vielen Lichtern geschmückten Innenstadt zu verbringen und sich auf die Vorweihnachtszeit einzustimmen. Die besonders bei Familien beliebte Feuershow wird diesmal noch größer und noch spektakulärer ausfallen; die Stadt ist wieder mit Pylonen geschmückt; Stelzenläufer in phantastischen Kostümen sorgen für besondere Begegnungen und Perspektiven auf den Krefelder Straßen.

Viele Händler machen eigene Aktionen in und vor ihren Geschäften; vor Intersport Borgmann gibt es etwa Waffeln und Kaffee, die zugunsten des Stups-Kinderzentrums verkauft werden. Thalia veranstaltet eine Lesung, bei Lechner & Hayn (Rheinstraße) gibt es Musik, Glühwein, Popcorn und Waffeln. Auf dem Neumarkt wird nach dem Zuspruch des Vorjahres zum zweiten Mal ab 14 Uhr eine kleine Biathlon-Strecke eröffnet. An vier Stehendschieß-Plätzen schießen die Teilnehmer mit originalen Biathlongewehre, die mit finnischer Infrarottechnik ausgestattet sind. Alle Neugierigen können spontan mitmachen und ihre Treffsicherheit testen, eine Voranmeldung ist nicht nötig. Wer das Schießen unmittelbar nach körperlicher Anstrengung erleben möchte, meldet sich zum parallel laufenden CardioBiathlon-Duell an. Auf den in Skandinavien entwickelten Thoraxtrainern, die  die Doppelstocktechnik des klassischen Langlaufs simulieren und von der Nordischen Ski-Elite im Sommertraining eingesetzt werden, absolvieren die Wettkämpfer einen 400 Meter langen Skilanglauf, dem ein Stehendschießen mit fünf Schüssen folgt. Tagessieger wird der Teilnehmer mit der höchsten Trefferzahl. Bei Treffergleichheit entscheidet die schnellere Zeit.

Auch der Krefelder Schwanenmarkt ist erneut mit dabei. Pünktlich zum Start um 18 Uhr lässt der Centermanager des Schwanenmarkts, Christopher Wessel, diesmal eine nagelneue Weihnachtsbeleuchtung erstrahlen. Alle Geschäfte haben an diesem Abend bis 22 Uhr geöffnet.

Der Tag ist auch der Auftakt für die Weihnachtsbeleuchtung, zur Einstimmung auf den Advent singt ein Chor der Musikschule vor der Eröffnung unter der Glaskuppel auf der Königstraße Weihnachtslieder.

Die Werbegemeinschaft bietet erstmals den Krefelder Geschenkgutschein an. „Andere Städte praktizieren das Modell mit großem Erfolg; und wir sind sehr zuversichtlich, dass es auch in Krefeld eine Erfolgsgeschichte wird“, sagte Christoph Borgmann, Vorsitzender der Werbegemeinschaft, bei der Vorstellung der Aktion.

Demnach können Einkäufer Geschenkgutscheine im Wert von 10, 20, 25, 40 und 50 Euro erwerben. Die Gutscheine können in den teilnehmenden Geschäften eingelöst werden – bislang sind rund 30 Händler dabei; „das ist ein offener Prozess“, sagt Borgmann, „es kommen sicher noch weitere dazu“. Die Liste ist auf der Internetseite der Werbegemeinschaft einzusehen und wird laufend aktualisiert. Die Gutscheine gelten drei Jahre; ein Gutschein muss komplett in einem Geschäft eingelöst werden; gibt ein Kunde nicht den vollen Betrag aus, bekommt er eine Gutschrift in diesem Laden für spätere Einkäufe.

Und: Im Rahmen der Veranstaltung „Einkaufen bei Kerzenschein“ in der Innenstadt lädt die Cityseelsorge ab 18 Uhr zu der Aktion  „Kirche im Kerzenschein“ ein. Meditative Lasershows verzaubern die Stadtkirche St. Dionysius bis 22 Uhr. Eine Show beginnt jeweils zur vollen und halben Stunde. Der Eintritt ist frei.