1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Der Ehrenpräsident der Prinzengarde, Rainer Küsters, ist verstorben.

Nachruf : Krefelder Karnevalisten trauern um Rainer Küsters

Er prägte den Krefelder Karneval wie kein anderer: Rainer Küsters ist jetzt im Alter von 66 Jahren verstorben.

Ein Urgestein des Krefelder Karnevals ist tot: Am Montag verstarb Rainer Küsters im Alter von 66 Jahren nach langer Krankheit. 30 Jahre lang war er Präsident der Prinzengarde und prägte den Krefelder Karneval wie kein anderer. Küsters ist es zu verdanken, dass die Prinzengarde heute ihre Heimat im „Zeughaus“ hat, das er mit Mitstreitern renovierte. Die Verleihung des „Närrischen Steckenpferdes“ geht auf seine Initiative zurück. Seit 1989 konnte in jedem Jahr ein prominenter Ritter die Auszeichnung entgegennehmen. Küsters entwickelte die Prinzengarde zur größten und einflussreichsten Karnevalsgesellschaft Krefelds. 2016 trat er aus gesundheitlichen Gründen ab und wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt. Er war ebenfalls Präsident des Comitee Crefelder Carneval. 2015 wurde er für seine Verdienste um das Brauchtum von Oberbürgermeister Gregor Kathstede mit dem Stadtsiegel ausgezeichnet. Vielen Bürgern ist er bekannt als Leiter des Bürgerservicebüros in Uerdingen, wo er bis zu seinem Ruhestand tätig war.