Krefeld: 250 Teilnehmer bei Demo gegen Rechts

Unteilbar-Demo : Krefeld zeigt sich solidarisch

(bk) Das Krefelder Bündnis für Toleranz hatte am Samstag zu einer Demonstration gegen Rassismus eingeladen und sich damit der europaweiten Aktion an diesem Tag angeschlossen. Laut Veranstalter folgten 250 Teilnehmer dem Aufruf und kamen um 12 Uhr zum Lutherplatz.

Von dort aus ging es zur Corneliusstraße. Die Demonstranten hatten Plakate dabei, auf denen „Kein Platz für Rassismus“ und „Grenzenlos solidarisch“ zu lesen war und plädierten für eine offene Gesellschaft – ohne Ausgrenzung. Den Veranstaltungsort hatte das Krefelder Bündnis gewählt, da dort wiederholt Nazi-Symbole gesprüht wurden.

Zu der Unteilbar-Demonstration in Berlin waren am Samstag über 240.000 Teilnehmer aus ganz Deutschland erschienen, darunter auch zahlreiche Prominente wie Herbert Grönemeyer. Alle Aktionen setzten ein überzeugendes Zeichen gegen Rechts.

Mehr von RP ONLINE