1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: 13 Verletzte nach Kohlenmonoxid-Vergiftung auf Feier

Einsatz in Krefeld : 13 Gäste erleiden Kohlenmonoxid-Vergiftung auf privater Feier

Auf einer privaten Feier in Krefeld wurde am Samstagabend auf einem Kohleofen Kaffee gekocht. 13 Personen erlitten eine Kohlenmonoxid-Vergiftung, elf von ihnen mussten im Krankenhaus bleiben.

Am Samstagabend um 20.45 Uhr kam es laut Feuerwehr auf der Martinstraße in Krefeld bei einer Feier zu einem Feuerwehreinsatz wegen erhöhter CO-Werte. Sieben Personen sind mit Symptomen einer CO-Vergiftung in einem Krefelder Krankenhaus aufgetaucht. Laut den Personen wurde in einer geschlossenen Wohnung auf einem Kohleofen Kaffee gekocht.

Daraufhin wurden sofort Kräfte der Berufsfeuerwehr und des Rettungsdienstes der Stadt Krefeld alarmiert. Vor Ort wurden drei weitere Personen mit erhöhten CO-Werten angetroffen. Diese wurden ebenfalls rettungsdienstlich versorgt und in ein Krankenhaus transportiert. Nach bereits durchgeführten Lüftungsmaßnahmen konnte die Feuerwehr kein CO mehr in der Raumluft messen.

Nach Rücksprache mit den Patienten befanden sich drei weitere Personen bereits zu Hause. Sie wurden vom Rettungsdienst abgeholt, versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Schlussendlich wurden insgesamt elf Patienten zur weiteren Behandlung in andere Krankenhäuser verlegt.

(siev)