1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Konzertchor begeistert mit dem Schicksalslied

Krefeld : Konzertchor begeistert mit dem Schicksalslied

Für die Besucher des 1. Chorkonzerts war es der Höhepunkt des Abends: Mit Brahms' "Schicksalslied" zeigte der Niederrheinische Konzertchor, welche stimmlichen Leistungen er bringen kann.

Vier Gesänge von Johannes Brahms und "Die erste Walpurgisnacht" von Mendelssohn-Bartholdy belegten, wie beweglich der Chor mit weltlichen Gesängen umzugehen vermag. Unterstützt wurde das 60-köpfige Ensemble von den groß besetzten Niederrheinischen Sinfonikern sowie den Solisten Katharina Ihlefeld (Alt), Michael Siemons (Tenor), Rafael Bruck (Bariton) und Andrew Nolen (Bass). Solorepetitor Michael Preiser hatte als Dirigent für die erkrankte Chordirektorin Maria Benyumova die Einstudierung und Leitung des Konzerts übernommen — eine gute Wahl, denn Preiser hat profunde Chorerfahrung (unter anderem mit dem Konzertchor Bielefeld). Es gab großen Beifall,

Da der Rezensent unserer Zeitung zu Beginn des Konzerts plötzlich erkrankt ist, wird es keine ausführliche Besprechung geben. Wir bitten um Verständnis.

(ped)