1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Konzept: Lkw müssen durch City fahren

Krefeld : Konzept: Lkw müssen durch City fahren

Seit Freitag liegt das neue Lkw-Routenkonzept offiziell vor – mit einer faustdicken Überraschung. Lastwagen aus Richtung Westen sollen künftig nicht mehr über den 1,1 Kilometer langen Ring fahren, sondern mitten durch die City – am Gericht auf den Nordwall und dann die Moerser Straße bis zum Ring.

Seit Freitag liegt das neue Lkw-Routenkonzept offiziell vor — mit einer faustdicken Überraschung. Lastwagen aus Richtung Westen sollen künftig nicht mehr über den 1,1 Kilometer langen Ring fahren, sondern mitten durch die City — am Gericht auf den Nordwall und dann die Moerser Straße bis zum Ring.

Die Strecke ist 600 Meter länger, dort liegen eine Schule und sechs Ampeln. Mehr als 560 Lkw pro Tag befahren laut Statistik den Ring. Die Unfallgefahr wird auf dem Nordwall stark steigen, denn dort gibt es keinen Radweg. Für die Stadtverwaltung gibt es keine Alternative.

Das Lkw-Routenkonzept ist Bestandteil des Luftreinhalteplans. Die Verwaltung hatte das Neusser Gutachterbüro IGS beauftragt, nach Ersatzrouten für die für Lastwagen gesperrten Bereiche in Fischeln (Kölner Straße), Uerdingen (Mündelheimer-, Wüstrath-, Bahnhof- und Niederstraße) und in der Innenstadt (Nassauer-, Oranier- und Preußenring sowie Hülser und Sternstraße) zu suchen. Weite Teile des der Alternativrouten waren bekannt (unsere Zeitung berichtete exklusiv). Offen war aber bisher noch, wie das 1,1 Kilometer lange Ringstück umfahren werden sollte.

  • Krefeld : Irrsinn
  • Stadion in Krefeld : Bund der Steuerzahler kritisiert teure Grotenburg-Sanierung
  • 5. August 2015: Im Gebäude 307
    Nach Explosion in Leverkusen : Störfälle im Krefelder Chempark – eine Chronik

Zündstoff birgt auch der Umweg für die von Osten nach Westen fahrenden Lastwagen auf dem Ring. Sie sollen künftig über die Blumentalstraße und den Birkschenweg fahren, dann über die Westparkstraße zurück auf den Ring. Ist die Westparkstraße wegen einer Veranstaltung im König-Palast gesperrt, sollen die Lkw über die Kempener Allee, den Kreisverkehr Gutenbergstraße, St. Töniser Straße zurück auf den Ring. Die Vorlage der Verwaltung wird im Planungsausschuss am Mittwoch, 17 Uhr, im Rathaussaal C 2 öffentlich diskutiert.

(RP)