1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Kommunalbetrieb Krefeld senkt einige Gebührensätze

Keine großen Änderungen in 2021 : Kommunalbetrieb Krefeld senkt einige Gebührensätze

Gebühren sind in der Stadt Krefeld seit Jahren ein heiß diskutiertes Thema. Über die Art der Kalkulation – bürgerfreundlich oder eher positiv für den Stadtsäckel – lässt sich trefflich streiten. Für die kommenden zwölf Monate gibt es keine großen Änderungen in der Höhe der Gebühren – es gibt sogar Senkungen.

(sti) Seit Neujahr gelten die geänderten Gebührensätze des Kommunalbetriebs Krefeld für die Bereiche Abfall, Abwasser, Straßenreinigung und Winterdienst sowie für den Friedhof. Im Bereich der Abfallentsorgung steigen die Gebühren um durchschnittlich  1,94 Prozent. Dies bedeutet zum Beispiel für die 120 Liter Restmülltonne bei  14-täglicher Leerung eine Steigerung von jährlich 5,04 Euro (259,44 auf 264,48 Euro) und für die 120 Liter Restmülltonne bei wöchentlicher Leerung eine Steigerung von jährlich 10,20 Euro (513,60 auf 523,80 Euro). Bei der 60 Liter Tonne steigen die Gebühren jährlich um 2,52 Euro und beim 1100 Liter Container um 59,12 Euro. Eine Gebührensenkung kann bei der Straßenreinigung und dem Winterdienst gemeldet werden. Durch eine Gebührenüberdeckung in den vergangenen Jahren können die Forderungen um knapp 15 Prozent bei der Straßenreinigung und um  2,5 Prozent beim Winterdienst reduziert werden.

Bei den Abwassergebühren sinken die Kosten für die Einleitung des Schmutzwassers um über zwei Prozent, die Gebühren für das Niederschlagswasser steigen um rund sechs Prozent. Neu in der Gebührensatzung ist, dass Dachbegrünung gebührenmindernd gelten gemacht werden kann. Anträge sind durch den Grundstückseigentümer an den Kommunalbetrieb zu richten.

Die Steigerungen der Friedhofsgebühren zum Beispiel für Sarg- und Urnenbestattungen lägen durchschnittlich bei 2,5 Prozent und resultierten ausschließlich aus den gestiegenen Personal- und Sachkosten, betont der Kommunalbetrieb. Die Gebühren für die Nutzung der Trauerhallen und Abschiedsräume blieben unverändert.

Alle Gebührensatzungen sind unter: www.krefeld.de/kbk/inhalt/gebuehren/ zu finden. 

(sti)