1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Kobie van Rensburgs "Star-Wars-Zauberflöte" ist der Renner im Theater Krefeld

Theater Krefeld : Star-Wars-Zauberflöte ist der Renner

Kobie van Rensburgs Inszenierung war fast immer ausverkauft und bleibt in Krefeld auf dem Spielplan.

(ped) Die Theatersaison ist noch nicht zu Ende, und die offiziellen Besucherzahlen sind noch nicht heraus. Aber es steht bereits fest: Mozarts „Zauberflöte“ hat sich in dieser Spielzeit in der multimedialen Inszenierung von Kobie van Rensburg als absoluter „Renner“ am Theater Krefeld erwiesen. Alle Vorstellungen waren ausverkauft – inklusive Zusatzvorstellungen. Deshalb bleibt die der Star-Wars-Welt nachempfundene Inszenierung auch noch in Krefeld. Bevor im Januar 2020 die Premiere am Gladbacher Haus terminiert ist, ist „Die Zauberflöte“ in der nächsten Spielzeit noch einmal für vier Vorstellungen in Krefeld disponiert.

„Unverzichtbar in den Aufführungen ist die Mitwirkung der
Opernstudiomitglieder“, sagt Operndirektor Andreas Wendholz, der das Opernstudio Niederrhein initiiert at und den Bühnennachwuchs als Mentor betreut. Die jungen Künstler haben wesentliche Rollen einstudiert: Panagiota Sofroniadou war als Pamina besetzt, Woongyi Lee als Tamino, Valerie Eickhoff als 2. Dame und Alexander Kalina als Sprecher. „Eine gute Nachricht für die nächste Spielzeit: Auch wenn Panagiota Sofroniadou und Alexander Kalina mit Ende dieser Saison ihre Zeit im Opernstudio Niederrhein abschließen, so werden sie uns weiterhin als Gäste für die Zauberflöte und weitere Produktionen
verbunden bleiben“, berichtet Wendholz.

Kobie van Rensburg kombiniert in seiner spektakulären Inszenierung das „Zauberflöten“-Personal mit bekannten Figuren aus Fantasy-Filmen: Darth Vader und Mr. Spock sind ebenso zitiert wie die Ewoks, E.T. und Captain Future. Für Science-Fiction-Kenner ist das eine Vergnügen. Für Laien auch.