1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Kinderkarneval: Festnahmen und Scherben

Krefeld : Kinderkarneval: Festnahmen und Scherben

Sturzbetrunkene Jugendliche, Festnahmen, hunderte Liter Alkohol - und das beim Kinderkarnevalsumzug. Den traditionellen Umzug der Kinder in Verberg haben am Samstag mehr als 1000 Jugendliche für eine hochprozentige Sause genutzt.

Die Bilanz der Polizei: 24 Jugendliche mussten von Sanitätern versorgt werden. Acht kamen ins Krankenhaus. Bis zu 2,8 Promille wurden bei 16- bis 18-Jährigen gemessen. Die Sicherheitskräfte vernichteten 200 Liter Alkohol.

35 Platzverweise sprach die Polizei aus. Zwei Jugendliche wurden wegen Diebstahls festgenommen. Fünf Jugendliche handelten sich Anzeigen ein, weil sie in der Öffentlichkeit uriniert hatten.

Außerdem gingen 19 Kinder kurzzeitig verloren. Sie wurden später an einer Sammelstelle von ihren Eltern abgeholt.

Nach Angaben der Polizei verlief der Umzug dennoch "reibungslos und erfreute circa 3500 Zuschauer". Im vergangenen Jahr habe es beim Kinderkarneval wegen der besoffenen Jugendlichen mehr Probleme und Scherben gegeben. "Im Hirn sind sie halt noch recht kindlich", sagte ein Sprecher.

(lnw)