Krefeld: Rosenmontagszug wegen Sturms abgesagt

Wegen Sturms : Rosenmontagszug in Krefeld abgesagt

Der Rosenmontagszug in Krefeld ist abgesagt. Die Verantwortlichen zogen damit die Konsequenz aus der Sturmwarnung.

Bei der abschließenden Einsatzbesprechung und Lagebeurteilung hätten die Sicherheitsbehörden am Montagmorgen in Abstimmung mit den Veranstaltern entschieden, den Zug abzusagen, teilte eine Sprecherin der Stadt mit. Grund sei die Sturmwarnung gewesen.

Die Entscheidung sei aus Sicherheitsgründen gefallen, um weder Zugteilnehmer noch die Zuschauer zu gefährden, teilte die Sprecherin mit. Bis zuletzt habe man gehofft, den Zug wie geplant durchführen zu können.

Ob er zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt wird, konnte bislang nicht entschieden werden.

Auch in Düsseldorf sowie in vielen weiteren Städten wurden die Rosenmontagszüge vorsorglich abgesagt. In Köln wollen die Jecken wie geplant ziehen.

(kl)
Mehr von RP ONLINE