Prozess in Krefeld Jobcenter-Mitarbeiterin streicht 60.000 Euro für Obdachlose ein

Krefeld · Eine Krefelder Jobcenter-Mitarbeiterin hat gestanden, rund 60.000 Euro für Obdachlose auf ihr Privatkonto abgezweigt zu haben. Davon fuhr sie in den Urlaub oder gönnte sich anderen teuren Luxus.

(lnw)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort