1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Insolvenzverwalter sucht Investor für Dreiring-Werk in Krefeld, von Norbert Stirken

Seifenproduzent : Insolvenzverwalter sucht Investor für Dreiring-Werk

(sti) Die Produktion von Seife im Uerdinger Dreiring-Werk geht weiter. Auch nach dem Insolvenzantrag der Muttergesellschaft aus Offenbach läuft der Geschäftsbetrieb weiter. Insolvenzverwalter Franz Ludwig Danko hat nicht nur erfolgreich mit den Banken verhandelt und einen so genannten Massekredit zur Fortführung der Geschäfte bekommen, sondern auch mit den Kunden bessere Bedingungen Vereinbart.

Die rund 130 Beschäftigten in Krefeld erhalten derzeit wieder regulären Lohn, nachdem sie einige Zeit Insolvenzgeld erhalten hatten.„Der Geschäftsbetrieb läuft stabil, alle Kunden der Kappus-Gruppe stehen zum Unternehmen und platzieren weiter Aufträge“, betonte Danko. „Nachdem die Fortführung dank einer Zwischenfinanzierung gesichert ist, können wir unser Augenmerk jetzt stärker auf die Sanierung richten.“

Gemeinsam mit der Geschäftsführung hatte der Insolvenzverwalter  die finanziellen Rahmenbedingungen für die Fortführung geschaffen. Dabei ging es um die Finanzierung von Aufträgen, das heißt etwa den Einkauf von Rohstoffen. Diese Kosten werden zwar durch den Verkauf der fertigen Produkte kurzfristig wieder erwirtschaftet, allerdings muss Kappus zunächst in Vorleistung treten, was angesichts der dünnen Liquiditätsdecke im Insolvenzverfahren schwierig ist.

Im eröffneten Verfahren will der Insolvenzverwalter nun die Sanierung weiter vorantreiben. Denkbar sind sowohl eine Investorenlösung als auch ein Insolvenzplan, der eine Art Vergleich mit den Gläubigern bedeutet. Einen Investorenprozess, bei dem potenzielle Interessenten gezielt recherchiert und aktiv angesprochen werden, hat Danko in enger Abstimmung mit den Gläubigern bereits angestoßen. „Die Kappus-Gruppe ist als Marktführer in Westeuropa hervorragend positioniert und verfügt über einen hochkarätigen Kundenstamm“, betonte er. „Das sind gute Voraussetzungen für eine Investorenlösung.“

  • Die Dreiring-Werke haben eine jahrhundertelange Tradition:
    Seifenproduzent : Insolvenzverwalter führt Geschäfte der Dreiring-Werke
  • Erst taucht er ab, dann trifft
    Fußball-Oberliga : Teutonia St. Tönis vergibt den ersten Matchball
  • Der Teutone Philipp Kösters bedrängt den
    Fussball-Kreisiga A : Marius Panzer trifft im Derby zwei Mal

Auch die Verhandlungen mit Kunden um bessere Konditionen will der Insolvenzverwalter fortsetzen.  Möglichkeiten zur Steigerung von Produktivität und Effizienz sollen ebenfalls untersucht werden, um Kappus wieder langfristig markt- und wettbewerbsfähig zu machen. “Unser Ziel ist der Erhalt der Kappus-Gruppe und möglichst vieler Arbeitsplätze.“ betonte Danko. „Dazu prüfen wir alle zur Verfügung stehenden Optionen.“