Frauen wählen dreimal häufiger den Freitod Überdurchschnittlich viele Suizide in Krefeld

Krefeld · In der Seidenstadt sahen im Jahr 2021 dreimal so viel Frauen wie Männer einzig einen Ausweg, indem sie den Freitod wählten. Das Landesamt für Datenverarbeitung stellt die Entwicklung der vergangenen Jahre dar.

 Wer sich Gedanken über Suizid macht, bekommt Hilfe bei der Telefonseelsorge.

Wer sich Gedanken über Suizid macht, bekommt Hilfe bei der Telefonseelsorge.

Foto: dpa/Angelika Warmuth

Es gibt Fälle, in denen die Menschen keinen Ausweg mehr sehen und ihrem Leben ein Ende bereiten. Die Ursachen für eine solche Entscheidung können vielfältig sein: Krankheit, Trauer, Einsamkeit sind nur einige Gründe – die Lebensumstände insgesamt können eine Rolle spielen. In diesem Kontext ist Statistik schon fast zynisch. Dennoch: Das Landesamt für Datenverarbeitung hat die Zahl der Suizide aus den Jahren 2011 bis 2021 untersucht. In Nordrhein-Westfalen entfallen unter allen Bundesländern auf 100.000 Einwohner gemessen im Jahr 2021 die wenigsten Menschen, die den Freitod gewählt haben. Es waren 7,4.