NABU und Vogelkundler sind begeistert Erste Storchenbrut in Krefeld nach mehr als 100 Jahren

Krefeld · Der NABU ist begeistert: Normalerweise betrachten Störche Krefeld nur als Zwischenstation, doch jetzt scheint ein Paar heimisch geworden zu sein.

 Freilebende Störche sind in Krefeld ungemein selten. Jetzt aber zieht ein Storchenpaar zwei Jungtiere heran.

Freilebende Störche sind in Krefeld ungemein selten. Jetzt aber zieht ein Storchenpaar zwei Jungtiere heran.

Foto: Bernd Meyer

(oli) Gute Nachrichten für die Vogel- und Naturfreunde aus Krefeld: „Nach mehr als hundert Jahren ist Meister Adebar wieder nach Krefeld zurückgekehrt“, sagt Bernd Meyer vom Naturschutzbund NABU, Ortsgruppe Krefeld/Viersen. Ein Storchenpaar hat nun sogar für Nachwuchs gesorgt: Zwei Jungtiere zieht es derzeit heran. Freilebende Störche sind in Krefeld bisher eher selten gesehene Gäste. Meistens sind sie während ihrer Wanderungen kurzfristig zum Ausruhen und zur Futteraufnahme auf einigen Feldern zu sehen gewesen. Danach sind sie bisher immer weitergezogen.