Igel in Krefeld getötet: 1000 Euro für Hinweise zum Täter

Tierschutzorganisation : Nach getötetem Igel in Krefeld - 1000 Euro für Hinweise zum Täter

Eine Zeugin hatte in Linn am Freitagnachmittag, 8. November, einen verbrannten Igel gefunden. Die Tierschutzorganisation Peta setzt 1000 Euro Belohnung für Hinweise aus, die zum Tierquäler führen.

. Wie die Polizei mitteilte, fand die Spaziergängerin um 15.15 Uhr in einem Grünstreifen das tote Tier. Es lag in der Nähe der Rembertstraße (Crönpark), ungefähr unter der dort kreuzenden Autobahn A57. „Offensichtlich hatte jemand den Igel auf ein Stück Alufolie gelegt und angezündet“, so ein Sprecher der Polizei. Sie bittet unter der Telefonnummer 02151-6340 um Hinweise. Die Tierschutzorganisation ist unter der Rufnummer 0711 8605910 zu erreichen. Tierquälerei ist eine Straftat nach Paragraf 17 des Tierschutzgesetzes und kann mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden.