Krefeld: Heute Videopremiere im Museum

Krefeld : Heute Videopremiere im Museum

Eine Reihe von Krefeldern hat sich getraut und ist den Anweisungen des dänischen Künstlers Christian Falsnaes gefolgt. Mit ihrer Beteiligung entstand ein Kunst-Video. Beim Kunst-Impuls im Kaiser-Wilhelm-Museum am heutigen Donnerstag von 17 bis 21 Uhr ist die Premiere zur Videoarbeit "Icon", die im Zuge der beiden Performances mit Falsnaes in Krefeld und anderer Aufnahmen entstanden ist. Beginn der Premiere: 19 Uhr auf der ersten Etage im ersten großen Rau. Der Künstler wird anwesend sein.

Der Hintergrund: An zwei Abenden nahm Falsnaes mit rund 100 Beteiligten im oberen Lichtsaal des Kaiser-Wilhelm-Museums Szenen für seine neueste Videoarbeit auf. Dabei wurden die Teilnehmer zu teils brachialem Verhalten aufgefordert. Um den schwarzen Papierhaufen von Rainer Ruthenbeck gab es eine wilde Papierschlacht. Museumswände und Boden zeigen heftige Farbspuren.

Christian Falsnaes, Jahrgang 1980, zeigt in Krefeld seine erste großangelegte Einzelausstellung mit dem Titel "Force" noch bis zum 24. Juni. In der Ausstellung führt er insgesamt acht Arbeiten zu einer beeindruckenden Inszenierung zusammen. Der Titel Force weist bereits auf zentrale Aspekte der interaktiven Arbeiten von Falsnaes hin: Kraft, Macht, Energie und Gewalt. Er lotet das Machtverhältnis zwischen Künstler und Publikum immer wieder neu aus. Jedes der acht Werke steht für ein anderes Modell des Zusammenspiels zwischen dem Künstler Falsnaes und seinem Publikum.

Der Kunst-Impuls findet jeweils am ersten Donnerstag in den Krefelder Kunstmuseen statt. Der Eintritt ist kostenfrei. Das Thema heute Abend heißt "Teil sein. Zur Ausstellung: Christian Falsnaes. Force". Auf dem Programm steht unter anderem der interaktive Soundworkshop "Werde Teil des Gesamtwiderstandes" mit Christian Faubel und Ralf Schreiber. Außerdem gibt es Kurztouren in der laufenden Ausstellung von Christian Falsnaes und Livemusik im Treppenhaus. Auch das Museumscafé hat beim langen Museumstag geöffnet.

(ped)