1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Herbstferien Stadt Krefeld investiert 824.000 Euro in de die Sanierung von Schulen

Bauprojekte in Krefeld : Herbstferien – Stadt investiert 824.000 Euro in Schulen

Das Zentrale Gebäudemanagement der Stadt Krefeld lässt an diversen Schulen Bauarbeiten durchführen. Flure, Treppenhäuser, Bodenbeläge, Beleuchtungen und mehr werden in diesen Tagen saniert.

In einer Übersicht führt die Stadtverwaltung die Schulen auf, in denen während der Ferien gearbeitet wird: Bismarckschule: Erneuerung des Bodenbelags in einer Klasse, Kosten 3000 Euro; Grotenburgschule: Innenraumsanierung/Flure und Treppenhaus, Verwaltungstrakt und Hauptgebäude, Kosten 13.000 Euro; Mosaikschule Felbelstraße: Malerarbeiten, neue Akustikdecken und LED-Beleuchtung im Treppenhaus und einem Raum, Kosten 2500 Euro und 8330 Euro (Instandhaltung); Schule an Haus Rath: Herstellung einer mechanischen Lüftung in fünf Klassenräumen, Kosten 12.500 Euro; Königshof: Erneuerung der Toilettentrennwände in den Mädchen- und in den Jungen-WC-Bereichen, Kosten 8500 Euro; Schönwasserschule: Dachsanierung, Kosten 38.000 Euro.

Kurt-Tucholsky-Gesamtschule: Erneuerung des Bodenbelages in zwei Verwaltungsräumen, Putzarbeiten an Wandrissen, Kosten 8000 Euro; Josef-Hafels-Schule: Erneuerung des Bodenbelags in der Überdachung, Kosten 35.100 Euro; Horkesgath: Erneuerung der Wasserleitungen zu den Fachräumen im Erdgeschoss, Kosten 190.000 Euro; Hannah-Arendt-Gymnasium: Reparaturen/Erneuerungen Bodenbeläge Schulhof, Kosten 3100 Euro; Ricarda-Huch-Gymnasium: Sanierung der WC-Anlagen im ersten Obergeschoss, Kosten 55.000 Euro; Gymnasium am Moltkeplatz: Brandschutzmaßnahmen, kurzfristige Herstellung von Flucht und Rettungswegen, Kosten 12.000 Euro; Gymnasium am Stadtpark Uerdingen: Reparaturarbeiten an Wänden und Decken, Geländererhöhung, Kosten 3000 Euro; . Gesamtschule Oppum: Einbau der neuen naturwissenschaftlichen Räume, Kosten 375.000 Euro; Berufskolleg Uerdingen: Erneuerung der Aufzugsanlage, Einbau einer automatischen Türanlage (Inklusion), Kosten 11.900 Euro; Kaufmannsschule: Fertigstellung von Abhangdecken und Beleuchtungen im Treppenhaus, Kosten 9000 Euro; Förderschulen Breslauer Straße 280, Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule (Nebenstandort): Fliesenarbeiten im Pflegebad, Malerarbeiten im Verwaltungsbereich, Kosten 15.100 Euro und 2500 Euro.

(RP)