1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Hausbewohner bei Brand lebensgefährlich verletzt

Krefeld : Hausbewohner bei Brand lebensgefährlich verletzt

56-Jähriger kam mit Rauchgasvergiftung in die Klinik.

Bei einem Brand in der Nacht zu Samstag ist ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Cracau lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, rückten die Einsatzkräfte gegen 2.30 Uhr zu einem Feuer an der Oppumer Straße aus, nachdem eine Anwohnerin Brandgeruch im Haus festgestellt hatte. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden die Bewohner aufgefordert, das Haus sofort zu verlassen. In seiner stark verrauchten Wohnung in der dritten Etage traf die Feuerwehr einen 56-jährigen Mann an. Er hatte Rauchgase eingeatmet und wurde lebensgefährlich verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr stellte fest, dass in der Wohnung keine Rauchmelder angebracht waren. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(jon)