Hansastraße in Krefeld: Bahn prallt in Auto

Ein Schwerverletzter in Krefeld : Hansastraße - Bahn prallt in Pkw

Das Auto war so verformt, dass die Feuerwehr das Dach abtrennen musste, um den Verletzten zu bergen.

Beim Zusammenstoß mit einer Straßenbahn am Montag, 9. Dezember, wurde ein Autofahrer schwer verletzt. Dessen Wagen wurde so schwer beschädigt., dass die Feuerwehr das Dach des Autos wegschneiden musste, um den Verletzten zu bergen. Wie die Polizei gestern am Abend mitteilte, geschah der Unfall gegen 16.30 Uhr. Ein 21-jähriger Mann aus Paderborn war mit seinem Wagen auf der Hansastraße in Richtung Innenstadt unterwegs, als er an der Luisenstraße über das Gleisbett der Straßenbahn wenden wollte. Dabei übersah er eine von hinten kommende U76 der Rheinbahn. Der Straßenbahnfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen, die Bahn prallte in die Seite des Pkw. Durch die Notbremsung verletzte sich auch eine Mitfahrerin in der Straßenbahn leicht.

(vo)