Krefeld: Freibad: CDU-Chef übt Kritik an neuer Öffnungszeit ab 12 Uhr

Krefeld : Freibad: CDU-Chef übt Kritik an neuer Öffnungszeit ab 12 Uhr

Die CDU hat gestern dafür plädiert, die alte Öffnungszeit des Bockumer Freibades wieder einzuführen. In einem Flyer hatte die Stadt zuvor mitgeteilt, dass das Freibad in der ab nächster Woche startenden Saison erst um 12 Uhr öffnet statt um 10 Uhr - der Grund sei Personalmangel.

CDU-Parteichef Marc Blondin sagte: "Bei allem Verständnis dafür, dass die Fachbereiche nach Lösungen suchen: Als familienfreundliche Stadt muss man für die Bürger gewisse Standards erhalten." Die Verwaltung solle im Hinblick auf die Sommerferien bereits jetzt an einem Konzept arbeiten, um die Öffnung des Freibads um 10 Uhr auch unter der Woche zu gewährleisten.

Zuvor hatte schon die SPD mehr Personal für das Bad gefordert. Unterdessen wurde bekannt, dass auch die Eishallen in diesem Jahr zur besucherstarken Zeit schließen. Geplant ist die Schließung der Werner-Rittberger-Halle und Rheinlandhalle in der Zeit der städtischen Betriebsferien um den Jahreswechsel, von 22. Dezember bis 2. Januar.

(sep)