Krefeld: Frank Rogge zeigt "Brettgeschichten" am Westwall

Krefeld : Frank Rogge zeigt "Brettgeschichten" am Westwall

In der Galerie "unter anderen", Westwall 48, zeigt der Kölner Künstler Frank Rogge Brettgeschichten, in denen er spielerisch Motive des 20. Jahrhunderts neu interpretiert. Charakteristisch für seine Malerei sind seit den 80er Jahren die markanten Kratzstrukturen, die zum Teil mit hohem Druck auf die Maloberfläche aufgetragen werden. Die Buntfarben wurden zugunsten eines expressiven Gestus weitgehend zurückgenommen. Holzmaserungen, in Acryltechnik auf Nessel angefertigt, werden zu einem bevorzugten Motiv. Zeichnungen in Bleistift, Kohle und Pastelltechnik erweitern als Vorstudien und Ergänzung diese Bilderserie.

Rogge wählt Genres für seine Malerei, die in der allgemeinen Vorstellung weitgehend schwarz-weiß erscheinen. Aus dem Tierreich sind es die Zebras, die er vor farbig leuchtenden Hintergründen platziert. Mit dem Motiv der Birken verfährt er in gleicher Weise. Klavierbretter markieren ein weiteres Thema von Rogge das in seinem Werk einen Schwerpunkt bildet.

Die Arbeiten sind bis zum 7. Juni , nach telefonischer Vereinbarung, in der Galerie zu besichtigen. Statt einer Finissage findet am 6. Juni um 18 Uhr ein Werksgespräch mit dem Künstler statt.

Galerie "unter anderen", Westwall 48, Telefon 01776175072.

(RP)
Mehr von RP ONLINE