Krefeld: Fog Joggers laden zum zweiten Heimspiel

Krefeld : Fog Joggers laden zum zweiten Heimspiel

Die offizielle CD-Release-Party für die neue Scheibe "From Heard To Toe" findet am Samstag, 24. Mai, statt. Das Konzert ist das vorletzte in der Halle, ehe das Quartett die Festival-Saison eröffnet.

Ihr zweites Heimspiel bestreitet die Krefelder Band The Fog Joggers am Samstag, 24. Mai, ab 20.09 Uhr mit der offiziellen CD-Release-Party für ihre neue Platte "From Heard To Toe" in der Halle 9 in Meerbusch-Osterath an der Insterburger Straße 16.

Am Ostersonntag haben rund 600 Besucher in der Kufa das Quartett und die neuen Songs gefeiert. Jetzt einen guten Monat später erwarten Jan Büttner (Gesang und Gitarre), Stephan Selbach (Bass), Christian Peitz (Orgel) und Dominik van Bebber (Schlagzeug) ihr Fangemeinde erneut vor der Bühne. "In dieser Woche stehen wir endlich wieder auf der Bühne. Es wird unser erstes Mal in der Halle 9 in Meerbusch. Mal wieder ein Heimspiel sozusagen", schreibt die Band auf Facebook.

Dass die Musiker Meerbusch als zweite Heimat bezeichnen, hat einen guten Grund. Frontmann Jan Büttner ist in der Nachbargemeinde in Bösinghoven direkt an der Grenze zu Oppum aufgewachsen, Drummer Dominik van Bebber unterrichtet an der dortigen Musikschule der Stadt.

Verblüffender sind jedoch die Zusammenhänge, wie sich ein wichtiger Teil des bestens harmonierenden Fog-Joggers-Netzwerks gefunden hat. Booker Hagen Siems von der Potsdamer Agentur Amadis zählte zum Düsseldorfer Frank-Popp-Ensemble, das mit seinem Hit Hip Teens Don't Wear Blue Jeans durch die Coca-Cola-Werbespots bekannt wurde. Bekanntlich stieg die Fog-Joggers-Popularität durch die musikalische Untermalung der Fernsehwerbung der Brauerei Bitburger mit der Fußball-Nationalmannschaft. Der Vertrag wurde gerade erst um zwei Jahre verlängert, was die Band in die privilegierte Lage versetzte, ihre neue Platte ohne Finanzprobleme in einem Düsseldorfer Tonstudio produzieren zu können. Das Frank-Popp-Ensemble stand übrigens bei Unique-Records unter Vertrag. Labeleigner ist Henry Storch -ein Osterather, der das Jubiläum seiner Plattenfirma in der Kufa feierte (wir berichteten). Und so schließt sich der Kreis von der Kufa über die Landeshauptstadt nach Osterath - auch für die Krefelder band The Fog Joggers.

Karten zum Preis von fünf Euro gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf online unter www.halle9.org. Als Support spielen die vielversprechenden Düsseldorfer Jungs von Soyl.

(sti)
Mehr von RP ONLINE