Krefeld: Flüchtlingsrat begrüßt Ausbau der Lernräume

Krefeld: Flüchtlingsrat begrüßt Ausbau der Lernräume

Christoph Bönders vom Vorstand des Flüchtlingsrats hält es für eine gute Nachricht für die in Krefeld lebenden Flüchtlinge und die vielen in der Flüchtlingshilfe aktiven Ehrenamtler, dass der Leiter der Mediothek zukünftig die Anzahl der Lernräume durch die Einrichtung einer neuen Lernetage mit Computerarbeitsplätzen erhöhen will. "Die Mediothek ist ein idealer Lernort nicht nur für Flüchtlingsschüler. In den drei bisherigen Lernräumen können Ehrenamtler mit Flüchtlingen mit modernsten Medien arbeiten.

Sie müssen dazu nicht ihre Privaträume zur Verfügung stellen und die Flüchtlinge können zudem ihre beengten Unterkünfte und Wohnräume verlassen und in angenehmer Lernumgebung in Ruhe arbeiten. Aus eigener Erfahrung weiß ich allerdings, dass nicht nur samstags die dafür bisher zur Verfügung stehenden drei Räume manchmal nicht ausreichten", so Bönders weiter. Der Flüchtlingsrat weist auf die Mediothek als überaus geeigneten Lernort nicht nur für den Spracherwerb hin.

(RP)