Krefeld: Finanzamt bietet zusätzliche Ausbildungsplätze an

Krefeld: Finanzamt bietet zusätzliche Ausbildungsplätze an

Für 2017 bietet das Finanzamt attraktive Ausbildungs- und Studienplätze an. Leiter Uwe Ritzkat: "Wir suchen engagierte und kreative Leute, die Lust haben, in unseren Teams mitzuarbeiten. Und wir bieten eine Top-Ausbildung und danach zukunftssichere und abwechslungsreiche Jobs im öffentlichen Dienst mit vielen Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten."

Die reichen von einer Tätigkeit als Sachbearbeiter in einem Team im Finanzamt bis zum Außenprüfer, Steuerfahnder, Dozenten oder Informatik-Spezialisten. Gleichzeitig wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der NRW-Finanzverwaltung großgeschrieben - und zwar für Frauen und Männer. Für das dreijährige duale Studium an der Fachhochschule für Finanzen Nordrhein-Westfalen im Schloss Nordkirchen müssen Bewerber das Abitur oder die Fachhochschulreife mitbringen. Eine Bewerbung ist über das Internet unter "http://www.studium-im-finanzamt.de" möglich. Ebenfalls werden auch in der Laufbahn des mittleren Dienstes Ausbildungsplätze vergeben. Bewerben kann man sich ab sofort online unter www.ausbildung-im-finanzamt.de. Hierfür wird die Fachoberschulreife oder ein vergleichbarer Schulabschluss erwartet. Infos unter www.finanzamt-krefeld.de.

(RP)