Krefeld: Fatima-Gruppe lädt zu ihrem 450. Gebetsabend

Krefeld: Fatima-Gruppe lädt zu ihrem 450. Gebetsabend

Am 1. Mai beginnt in der Kirche St. Johann um 18 Uhr der Abend mit Andacht, Festmesse und Prozession.

Die marianische Fatima-Gebetsgruppe Krefeld lädt für Montag, 1. Mai, zu ihrem Gebetsabend in die Kirche St. Johann Baptist am Johannesplatz ein, "um die Gottesmutter in dreifacher Hinsicht zu ehren": Die Andacht am 1. Mai, um 18 Uhr vor dem ausgesetzten Allerheiligsten ist erstens der 450. Gebetsabend der Gruppe; zweiter Anlass ist die Marienerscheinung in Fatima vor 100 Jahren, und drittens wird der Beginn des Marienmonats Mai gefeiert. Nach der Andacht beginnt um 19 Uhr die Festmesse mit Predigt von Pfarrer Heinz Philippen, der sich um 20.15 Uhr eine Lichter-Prozession um die Kirche mit der Figur der Fatima-Madonna anschließt.

Gegründet wurde die Fatima-Gebetsgruppe 1979 beim ersten Fatima-Sühne-Gebetsabend in der St.-Konrad-Kapelle am Hülser Berg. Sieben Jahre später mussten die Gebetsabende, zu denen regelmäßig etwa 40 Beter zusammenkamen, erstmals verlegt werden, weil aufgrund von Bergschäden für die Kapelle Einsturzgefahr bestand. Notbleibe wurde zunächst die Konventskirche in Hüls, bevor sich die Gruppe die Gebetsabende in der St.-Anna-Kirche traf.

  • Küster Joel Benedikt Puschinski mit einem
    Fronleichnam in Düsseldorf : Große Prozession bald am Abend?

Im Heiligen Jahr 2000 musste die Gebetsgruppe erneut umziehen und fand mit Hilfe von Regionaldeka Franz-Josef Radler und Pfarrer Stefan Kaiser Unterkunft in der Uerdinger Kirche St. Peter. Zählungen ergaben Anfang 2009, dass zwischen 110 bis 130 Beter - darunter auch viele junge Leute - jeweils drei Stunden an den Gebetsabenden teilnahmen. Vor sieben Jahren wurden im Zuge der Neuregelungen der Pfarreien bisher zum letzten Mal verlegt - in die Kirche St. Johann.

(RP)