1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Facebook-Jahresrückblick: Brand im Krefelder Affenhaus war eines der bewegendsten Themen 2020

Facebook-Jahresrückblick : Brand im Krefelder Affenhaus war eines der bewegendsten Themen 2020

Der verheerende Brand im Krefelder Affenhaus hat nicht nur die Menschen in Krefeld erschüttert: Facebook zählt das Unglück in seinem Jahresrückblick zu den meist diskutierten Themen 2020.

Der Brand des Affenhauses im Zoo Krefeld hat viele Menschen erschüttert: Mehr als 50 Tiere - darunter Menschenaffen und Gorilla - sind bei einem Feuer ums Leben gekommen. Die Trauer war groß: Kerzen und Blumen wurden vor dem Zoo-Eingang abgelegt, bei einer Gedenkveranstaltung drückten hunderte Menschen ihre Anteilnahme aus.

Viele hatten eine besondere Verbindung zu den Tieren.  Kostenpflichtiger Inhalt Auf einen Aufruf unserer Redaktion meldeten sich dutzende Leser, die Erinnerungen an frühere Besuche im Affenhaus teilen wollten. Vier Monate nach dem verheerenden Brand gab es dann auch gute Neuigkeiten zu verkünden: Die beiden Schmipansen Bally und Limbo, die das Feuer wie durch ein Wunder überlebt haben, hätten sich gut erholt, berichtet der Krefelder Zoo.

Auch im Netz wurde viel über die Tragödie gesprochen: Dass die Katastrophe in den sozialen Medien häufig thematisiert wurde, zeigt Facebook in seinem Jahresrückblick. Dort steht der Brand im Affenhaus auf Platz drei der Themen, die die Menschen in Deutschland auf Facebook - abseits von der Corona-Pandemie - am meisten thematisiert haben.

Auch der Anschlag im hessischen Hanau, bei dem ein Mann zehn Menschen und sich selbst erschossen hat sowie die Landtagswahl in Thüringen gehören zu den meist aufgegriffenen Themen in dem sozialen Netzwerk.  

(ubg)