Krefeld: Fabel: Kritik an TKN ist "hysterische Hexenjagd"

Krefeld : Fabel: Kritik an TKN ist "hysterische Hexenjagd"

Der Krefelder CDU-Fraktionsvorsitzende Wilfrid Fabel nennt die Kritik an Thyssen-Krupp Nirosta wegen der hohen Chrom-Nickel-Werte eine "hysterische Hexenjagd" und "irrationales Kesseltreiben".

"Das Edelstahlwerk ist wichtiger und unverzichtbarer Bestandteil des Wirtschaftsstandortes Krefeld, den wir nicht gefährden dürfen." Führende Mandatsträger der CDU haben TKN besucht und bei Gesprächen mit der Geschäftsleitung und dem Betriebsrat zum Ausdruck gebracht, dass die Gründe für die Staubbelastung aufgeklärt werden müssten und die gesetzlichen Grenzwerte nicht überschritten werden dürften.

Fabel kritisierte auch die wachsende Industriefeindlichkeit: "Wir wollen einen neuen gesellschaftlichen Konsens, der die Interessen von Umwelt, Arbeitsplatzsicherheit und Gesundheit von Anwohnern und Mitarbeitern im fairen Dialog aushandelt."

(RP)
Mehr von RP ONLINE