1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Einbrecher klingeln - Frau öffnet und vertreibt zwei Männer

Krefeld : Einbrecher klingeln - Frau öffnet und vertreibt zwei Männer

Die Polizei meldete am Wochenende acht Einbrüche - auch Vereinsräume sind Ziel von Dieben geworden.

Schrecksekunde für eine Frau in einem Haus an der Hüttenallee: Sie hat nach mehrfachem Klingeln an der Haustür und seltsamen Geräuschen die Türe geöffnet - und damit zwei Einbrecher vertrieben. Die Täter haben am Freitag gegen 19.45 Uhr auf simple Weise versucht herauszufinden, ob das Haus leer war: Sie haben mehrfach geklingelt und wähnten sich sicher, als niemand öffnete. Daraufhin versuchten sie, die Tür aufzubrechen. Die Frau im Haus, die auf das Klingeln zunächst nicht reagiert hatte, öffnete nun die Türe, weil sie Geräusche am Eingang hörte. Täter Nummer eins, der sich an der Tür zu schaffen machte, ergriff daraufhin sofort die Flucht in Richtung Wilhelmshofallee; ein zweiter Mann, der etwas abseits offenbar Schmiere stand, flüchtete ebenfalls sofort.

Neben Privathäusern werden auch Vereinsobjekte Ziel von Einbrechern: Zwischen Donnerstag, 23.Juli, 23 Uhr, und Freitag, 7.30 Uhr sind Diebe in ein Vereinsheim an der Kurkölner Straße eingebrochen. Sie schlugen zwei Schiebetüren ein, um in die Räume zu gelangen, und stahlen dort Bargeld.

  • Käthe-Kollwitz-Gesamtschule : Einbrecher verwüsten Gesamtschul-Räume
  • Krefeld : Einbrecher schellten an der Haustür
  • Haan : Polizei meldet vier Einbrüche aus dem Stadtgebiet

Auch der Golfclub in Linn wurde Opfer von Einbrechern: Am Freitag zwischen 4.30 und 5.30 Uhr suchten Diebe den Golf-Club heim. Sie hebelten zwei Fenster auf, schlugen eine Scheibe zu einem Kassenhäuschen ein und entwendeten Bargeld.

Ein Reihenhaus an der Alten Gladbacher Straße war zwischen Donnerstag, 19 Uhr, und Freitag, 19.15 Uhr Ziel von Dieben. Sie stahlen Bargeld und eine Scheckkarte. Einmal schlugen Einbrecher vormittags zu: An der Thorn-Prikker-Straße verschafften sich Täter am Freitag zwischen 10.45 und 11.30 Uhr Zugang zu dem Grundstück eines Hauses, kletterten über den Kellerabgang, gelangten so an das Wohnzimmerfenster und hebelten es auf. Gestohlen wurden Bargeld, Schmuck und eine Scheckkarte.

Zwischen Freitag, 18 Uhr, und Samstag, 3.25 Uhr, drangen Unbekannte in ein Reihenhaus am Baumwollweg ein, indem sie das Küchenfenster aufhebeln. Ob etwas gestohlen wurde, steht zurzeit nicht fest. In der Nacht von Freitag, 24. Juli, 22 Uhr, auf Samstag bis vier Uhr drangen Einbrecher über eine Balkontür in eine Wohnung an der Geldernsche Straße ein. Sie stahlen Geld, Schmuck und ein Portemonnaie.

Ein Einbruch wird auch vom Neuen Weg gemeldet: Am Samstag gegen 16 Uhr beobachtete eine Zeugin drei Männer, als diese aus dem Garten des benachbarten Einfamilienhauses flüchteten. Die Unbekannten hatten zuvor das Gartentor ausgehebelt und anschließend ein Fenster aufgedrückt. Das gesamte Haus wurde durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde, steht zurzeit nicht fest. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Einer ist 40 bis 45 Jahre als, sehr groß, trug eine rote Jacke und einen Oberlippenbart; der zweite Mann war deutlich kleiner und jünger und trug eine grüne Jacke. Der Dritte war etwa 18 bis 20 Jahre, 160 bis 165 Zentimeter groß, dunkel gekleidet und hatte einen leicht dunklen Teint.

In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen unter Tel. 02151/ 6340.

(vo)