Krefeld: Die Kochprofis kommen nach Stratum

Krefeld : Die Kochprofis kommen nach Stratum

Die "Rheinschenke" bekommt Besuch von den Fernsehköchen. Besitzer Frank Beckers ist äußerst gespannt.

Ab morgen wird's eng in der Küche der "Rheinschenke" an der Düsseldorfer Straße 280. Denn dann rücken die vier Kochprofis der gleichnamigen Sendung von RTL II an — samt Kamerateam und Techniker. Drei Tage lang werden sie die "Rheinschenke" umkrempeln. "Die vier Spitzenköche Frank Oehler, Mike Süsser, Andreas Schweiger und Ole Plogstedt sind unterwegs, um in kulinarischen Krisengebieten aufzuräumen und Gastronomen und ihren Küchen eine neue Perspektive zu geben. Ihre Mission: die Rettung des guten Geschmacks. "Die vier Profiköche rücken an, wenn in deutschen Restaurants Not am Mann ist", heißt es in der Pressemitteilung des Senders.

Ist das keine Negativ-Botschaft an seine Stammkunden? Rheinschenke-Wirt Frank Beckers sieht's gelassen. Seine Freundin Silvia Forell habe den Sender kontaktiert. Nein, negativ sieht Beckers die Sendung für sich nicht, im Gegenteil erhofft er sich eine Werbewirkung. "Dass ich gut kochen kann, weiß ich ja. Das bestätigen mir meine Kunden immer wieder." Doch im Januar und Februar seien die Umsätze stark zurückgegangen. Da müsse jetzt etwas passieren.

Bei den Vorgesprächen und Probeessen hätten ihm die vier Profiköche bescheinigt, die Einrichtung des Lokals sei schön und das Essen toll. Woran liegt es dann? Beckers ist gespannt, was den Kochprofis so alles einfallen wird und welche brauchbaren Anregungen sie für ihn haben. Wie heißt es so schön in der Ankündigung; "Die Kochprofis sind das Rettungskommando für verzweifelte Küchenchefs und bringen mit Power und Leidenschaft Restaurants und ihre Besitzer zurück auf die Straße des Erfolgs."

An der Düsseldorfer Straße werden die Kochprofis von Sonntag bis Dienstag das Kommando am Herd übernehmen. Dabei soll alles umgekrempelt werden, was nicht niet- und nagelfest ist: von der Speisekarte bis zur Tischdeko. Das Gelernte stellt das Team der "Rheinschenke" am Dienstag, 26. Februar, ab etwa 18.30 Uhr unter Beweis. Wer dabei die Kochprofis live erleben will, kann sich noch rechtzeitig vorher einen Tisch für den großen Abschlussabend reservieren (Tel. 02151 1523283).

Wer sind die vier Kochprofis? Frank Oehler wird als knallharter Vollprofi mit Humor charakterisiert. Mit Fo, wie er sich selbst nennt, "wird es in Deutschlands Küchen laut und deutlich". Er wecke den "letzten Gastronomen aus dem Winterschlaf." Mike Süsser ist der messerscharfe Taktiker mit System. Mit viel österreichischem Schmäh und ansteckender Begeisterung sporne Mike "auch vermeintlich beratungsresistente Härtefälle unter den Gastronomen zu Höchstleistungen an". Andreas Schweiger wird als Freigeist unter den Kochprofis bezeichnet. Als Querdenker sorge er dafür, dass das Denken der angeschlagenen Gastronomen die Richtung ändert. Ole Plogstedt ist der Küchenpunk. Als Tour-Koch war er mit den "Toten Hosen" viel unterwegs und beherrscht es, mit wenig Equipment für viele Menschen lecker zu kochen. Er kann aber auch den Köchen unangenehme Wahrheiten verkünden.

Der Sendetermin für die Folge aus Gellep-Stratum steht noch nicht fest.

(RP)
Mehr von RP ONLINE