1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Der StandortDie Produkte

Krefeld : Der StandortDie Produkte

1946 Beginn der Stärke(Maizena)- und Dextrose (Dextropur)-Produktion in Krefeld-Uerdingen

1949 Aufnahme der Maisvermahlung zu Stärke in Uerdingen

1954 Inbetriebnahme der Maisstärkefabrik unter dem Firmennamen Maizena in Krefeld-Linn

1987 Übernahme der Maizena durch Gruppo Ferruzzi - Änderung des Firmennamens in Cerestar

1992 Eingliederung der Cerestar in die Eridania-Béghin-Say

2002 Übernahme durch die Cargill Incorporated, Minneapolis

2006 Umfirmierung in Cargill Deutschland GmbH

Cargill stellt in Krefeld aus dem Rohstoff Mais Stärke und Stärke-Verzuckerungsprodukte für die Lebensmittel-, Futtermittel-, Papier-, Wellpappen-, Chemie-, Pharma- und technische Industrie her.

Das Werk produziert seit über 50 Jahren an diesem Standort – direkt am Rhein in Linn. Es gehört zu den marktführenden Unternehmen innerhalb Deutschlands und Europas mit modernster Technologie und eigener Energieversorgung. Auf einer Fläche von 328 000 Quadratmetern werden täglich rund 2000 MT Mais verarbeitet. Cargill beschäftigt am Standort etwa 620 Mitarbeiter.

In Krefeld werden viele Rohstoffe für die weiterverarbeitende Industrie und Endabnehmer produziert. Dazu gehören: Maisstärken, Stärke/Stärkemischungen, Dextrose, Sorbit, Glukose-Fruktosesirup, Isomalt, Maltitsirup, Coprodukte für die Futtermittelindustrie, Maiskeimrohöl und Maiskleber.

(RP)