Tradition Das Inrather Fanfarencorps feiert Jubiläum

Krefeld · Trompeten, Posaunen, Flügel- und Tenorhörner erschallen, wenn das Inrather Fanfarencorps aufspielt - dazu die Marschtrommeln, die Becken und die dicke Zimm. Seit vier Jahrzehnten lassen sich die Hobby-Musiker im Karneval, bei Schützenfesten und Martinszügen sowie - kostenlos - beim jährlichen Kinderfest der Inrather Vereine hören - "gern spielen wir auch Ständchen zu Hochzeiten, Geburtstagen und Jubiläen", sagt Markus Schroers, Vorsitzender und Musikalischer Leiter des Fanfarencorps'.

 Das Fanfarencorps in seiner heutigen Besetzung. Vorn - noch ohne Uniform - das jüngste Mitglied, der elfjährige "Trommlerlehrling" Kevin Sauerborn.

Das Fanfarencorps in seiner heutigen Besetzung. Vorn - noch ohne Uniform - das jüngste Mitglied, der elfjährige "Trommlerlehrling" Kevin Sauerborn.

Foto: IF.

Zur Feier seines 40-jährigen Bestehens zeigt das Corps bei freiem Eintritt allen Interessenten am Sonntag, 3. September, bei einem Frühschoppen ab 11 Uhr im Raphaelsheim an der Hülser Straße 471, was sie an klassischer Marschmusik und Polkas drauf haben. Unterstützt werden sie von einer Sängerin und einem DJ. Am Vorabend beginnt um 18 Uhr am selben Ort der Jubiläumsempfang für geladene Gäste.

Gegründet wurde das Inrather Fanfarencorps 1977 von Siegfried Schroers, dem Vater des Vorsitzenden. Heute gehören dem Corps 18 aktive Musiker im Alter von elf bis 63 Jahren und rund 30 fördernde passive Mitglieder an. Geprobt wird im Vereinslokal "Inrather Bürgerkrug" am Flünnertzdyk. Donnerstags ist von 18.30 bis 20.30 Gesamtprobe; dienstags beginnt dort um 18 Uhr die Anfängerprobe. Wer mitspielen oder das Corps engagieren möchte, kann sich an Markus Schroers unter Telefon 02151-9492888 melden.

(lez)