Das Badezentrum Bockum in Krefeld bleibt weiterhin geschlossen

Legionellen : Das Badezentrum Bockum bleibt weiterhin geschlossen

Kontrollmessungen ergaben eine erhöhte Belastung mit Legionellen. Die Sanierung wird fortgesetzt.

(sti) Kontrollmessungen haben eine erhöhte Kontamination von Legionellen ergeben. Das Badezentrum Bockum bleibt deshalb weiter geschlossen. Nach der Schließung am 1. Juli wurden seitens der Stadt Krefeld verschiedene wasserhygienische und bautechnische Maßnahmen durchgeführt, um der Wasserstagnation – und erwärmung vorzubeugen. Anschließend wurden erneut Wasserproben entnommen und analysiert. Die Auswertung der Wasserproben hat am Montag ergeben, dass die Legionellenwerte im Trinkwassersystem aktuell noch nicht flächendeckend den vorgeschriebenen Richtwerten entsprechen. Insbesondere in einer Füllleitung wurde eine erhöhte Kontamination von Legionellen festgestellt.

In enger Abstimmung mit den Fachbereichen Gesundheit, Zentrales Gebäudemanagement sowie Sport und Sportförderung sind weitergehende Maßnahmen zur Ursachenbekämpfung kurzfristig geplant. So wird – neben dem erneuten Rückbau von weiteren Leitungen – in den nächsten Tagen ein Systemtrenner an der betroffenen Füllleitung eingebaut. Erst nach Abschluss dieser Einbaumaßnahme kann eine Nachbeprobung erfolgen, deren Ergebnisse voraussichtlich am 5. August zur Verfügung stehen werden. Unmittelbar nach Vorliegen dieser Ergebnisse wird über das weitere Vorgehen entschieden. Bis dahin bleibt das Badezentrum Bockum geschlossen.

Die Sportverwaltung hat alle betroffenen Vereine und Nutzergruppen über die neue Entwicklung informiert.