Krefeld: Dachdecker per Helikopter in Spezialklinik geflogen

Krefeld: Dachdecker per Helikopter in Spezialklinik geflogen

Bei einem Arbeitsunfall in Mönchengladbach hat gestern ein 26-jähriger Dachdecker aus Krefeld schwere Kopfverletzungen erlitten. Laut Polizeibericht stürzte er von einem Gerüst aus zwei Metern Höhe.

Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik in Duisburg geflogen. Lebensgefahr kann zurzeit nicht ausgeschlossen werden.

(RP)