1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Corona-Inzidenz für Krefeld steigt erneut auf 67

Covid 19 in Krefeld : Corona-Inzidenz für Krefeld steigt erneut auf 67

Nach kurzem Abflauen ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Krefeld auf 67 gestiegen und liegt damit weiterhin über dem kritischen wert von 50. Die Bürger reagieren auf Ansprachen und Kontrollen mitunter uneinsichtig.

Die Corona-Front in Krefeld entspannt sich leider nicht: 27 neue Corona-Fälle, die 7-Tage-Inzidenz steigt wieder an von 61 auf 67 an, die aggressive Grundstimmung in der Stadt bei Maskenkontrollen bekommt der KOD nach wie vor zu spüren. Woher die Infektionen kommen, ist nicht ganz klar. „Zur Zeit haben wir ein recht diffus über das gesamte Stadtgebiet verteiltes Infektionsgeschehen“, erklärte eine Stadtsprecherin auf Anfrage. 

Es gebe in Krefeld keinerlei Hotspots oder sonstige erkennbare Häufungen von Infektionen, betonte sie. „Es werden in verschiedenen Schulen, Kitas, Alten- oder Seniorenheimen, in Gesundheitsberufen, in Handel, in Firmen oder Institutionen vereinzelte Fälle durch Tests oder Screenings nachgewiesen. Bei der Kontaktnachverfolgung wird dann oft eine weitere infizierte Person festgestellt.“ Ansonsten könnten die Fälle durch Auswertung der angegebenen Kontaktpersonen nicht in Zusammenhang gebracht werden. Bei vielen Fällen, auch innerhalb einer Familie, Schule etc., handele es sich um flankierende Ergebnisse ohne direkten epidemiologischen Zusammenhang.

Weiterhin zeigen sich Krefelder aggressiv und uneinsichtig, wenn es um das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen in der Innenstadt geht. In sechs Fällen wurde am Dienstag ein Bußgeldverfahren eingeleitet, 50 Euro waren jeweils fällig. Trotz erstmaliger Ansprache durch den Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) zeigten sich die Bürger weiterhin nicht einsichtig und legten keine Mund-Nasen-Bedeckung an. Der KOD hat bei seinen Kontrollen der Maskenpflicht  acht Bußgeldverfahren eingeleitet. In der Fußgängerzone mussten die Mitarbeiter  205 Personen ansprechen, da gegen die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung in Fußgängerzonen der Innenstadt verstoßen wurde. Zusätzlich wurde die Einhaltung der Maskenpflicht in den Ladenlokalen kontrolliert. In einem Geschäft wurden zwei Kunden ohne Mund-Nasen-Bedeckung angetroffen. Auch sie erwartet ein Bußgeld in Höhe von 50 Euro.

27 neue Coronafälle verzeichnet die Stadt. Die Gesamtzahl aller Coronafälle beträgt somit inzwischen 1285, aktuell sind 222 Personen infiziert. Die für weitere kommunale Maßnahmen entscheidende Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder: Das Robert-Koch-Institut (RKI) weist sie für Mittwoch mit 67 aus, am Dienstag hatte dieser Wert bei 61 gelegen. Elf Personen gelten neu als genesen, die Gesamtzahl aller Genesenen liegt somit bei 1035. Seit Ausbruch der Pandemie sind in Krefeld 28 Personen mit Corona-Symptomen gestorben. Insgesamt 19.401 Corona-Erstabstriche wurden vorgenommen, 5903-mal war eine Quarantäne notwendig. Mittlerweile liegen zwölf Patienten mit Corona-Symptomen im Krankenhaus, zwei davon werden intensivmedizinisch betreut und beatmet.