1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Corona in Krefeld 55-jährige ungeimpfte Person stirbt im Krankenhaus

Corona in Krefeld : Ungeimpfte 55-jährige Person stirbt im Krankenhaus

Der Krisenstab des Gesundheitsamtes hat Laborwerte aus dem September ausgewertet: Alle Infizierten trugen die Delta-Variante. Bei Impfdurchbrüchen wurde ein symptomfreier oder milder Verlauf festgestellt.

(ped) Eine etwa 55-jährige Person ist im Krankenhaus gestorben. Sie ist das 181. Todesopfer im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Wie das Gesundheitsamt mitteilt, war die Person nicht geimpft, hatte aber schwere Vorerkrankungen.

Der Inzidenzwert fällt indessen von 61,7 auf 52,0 (Stand Mittwoch, 22. September, 0 Uhr). Die Stadt meldet 16 neue Corona-Infektionen, keine in Kitas oder Schulen.  Das wertet der Krisenstab des Gesundheitsamtes als Erfolg der Impfungen. Denn jetzt liegen neue Laborauswertungen für 81 von insgesamt 152 Neuinfektionen im Zeitraum vom 11. bis 17. September. Alle sind von der Delta-Variante betroffen. 

31 Impfdurchbrüche sind vom 13. bis 19. September bei insgesamt 136 Infektionen verzeichnet worden. Aber: „In allen Fällen hatten die Personen entweder keine oder allenfalls sehr milde Symptome“, heißt es.

Diese 136 Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Altersgruppen: 16 Prozent waren unter zwölf Jahre alt, 13 Prozent 13 bis 18 Jahre alt, 17 Prozent 19 bis 30 Jahre alt, 18 Prozent 31 bis 40 Jahre alt, 21 Prozent 41 bis 50 Jahre alt, sieben Prozent 51 bis 60 Jahre alt und acht Prozent über 60 Jahre alt.

  • Aktuelle Corona-Impfzahlen für NRW : 73,7 Prozent aller Menschen in NRW wurden mindestens einmal geimpft
  • Der Rheinisch-Bergische Kreis zählt derzeit mehr
    Corona aktuell : Vier neue Fälle in Leichlingen - Inzidenz sinkt
  • Aktuelle Corona-Impfzahlen für Deutschland : 223.861 weitere Impfungen - Quote der vollständig Geimpften in Deutschland steigt auf 66,5 Prozent

 Die Wirkung der Impfungen zeigen sich in den Zahlen: Während die Inzidenz der Ungeimpften bei 146,4, lag, ist die bei den Geimpften mit 20,6 berechnet. Bei der Impfquote steht Krefeld im Vergleich weiterhin gut da. Am 20. September waren 168.126 Erstimpfungen im Impfzentrum sowie bei den Ärzten registriert. Das entspräche 74,11 Prozent aller Krefelder. 151.649 Folge-Impfungen gab es, das macht 66,9 Prozent aller Krefelder Bürgerinnen und Bürger aus (inklusive Einmalimpfung).