Krefeld Compo-Wiederaufbau für 65 Millionen Euro

Krefeld · Zum Jahrestag des Großbrandes, der das Compo-Werk in Krefeld vernichtete, stellt das Unternehmen seine Wiederaufbaupläne vor. Brandschutz und hohe Effizienz sind Leitlinien für die Planung.

 Ein Bild der Verwüstung vom 27. September 2012: Bagger sichern die noch qualmenden Überreste der niedergebrannten Compo-Halle.

Ein Bild der Verwüstung vom 27. September 2012: Bagger sichern die noch qualmenden Überreste der niedergebrannten Compo-Halle.

Foto: Stadt Krefeld
 Werksleiter Heinrich Leymann führte gestern Journalisten über die Baustelle des Compo-Geländes. Dort ging 2012 eine riesige Halle in Flammen auf. Aufgebaut werden drei neue Gebäude - getrennt voneinander.

Werksleiter Heinrich Leymann führte gestern Journalisten über die Baustelle des Compo-Geländes. Dort ging 2012 eine riesige Halle in Flammen auf. Aufgebaut werden drei neue Gebäude - getrennt voneinander.

Foto: Thomas lammertz.
 Die neuen, komplett eingehausten Förderbänder haben Einstiegsluken für die Feuerwehr.

Die neuen, komplett eingehausten Förderbänder haben Einstiegsluken für die Feuerwehr.

Foto: Lammertz, Thomas (lamm)
 Zeichen des Wiederaufbaus: Rund 100 Bauleute sind Tag für Tag auf dem Compo-Gelände im Einsatz.

Zeichen des Wiederaufbaus: Rund 100 Bauleute sind Tag für Tag auf dem Compo-Gelände im Einsatz.

Foto: Lammertz, Thomas (lamm)
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort