Chor Cantate Krefeld feiert 40-Jahre-Jubiläum mit Gotteslob

Chöre in Krefeld : Cantate feiert Jubiläum mit Gotteslob von 1700

Der Krefelder Chor besteht seit 40 Jahren. Die Hälfte seiner Mitglieder ist von Anfang an dabei.

40 Jahre sind in der Historie eines Chores noch nicht rekordverdächtig. Aber der Chor Cantate Krefeld punktet mit seiner Beständigkeit: „Gut die Hälfte der Sängerinnen und Sänger sind seit der Gründung mit dabei. Das ist schon speziell. Und diese Verbindung untereinander ist auch großartig für die gemeinsame Arbeit“, sagt Christoph Scholz. Seit 22 Jahren leitet er das Vokalensemble, das in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert. Zum Jubiläum stellt der Chor sein Konzert unter das Motto Gotteslob: Am Sonntag, 16. Juni, erklingt in St. Margareta Linn festliche Barockmusik – das „Magnificat“ von diversen Komponisten. Beginn ist um 18 Uhr.

„Es ist immer derselbe Text, aber wir präsentieren eine Vielzahl von Stilen, die alle in einem Zeitraum von etwa 50 Jahren rund um 1700 herum komponiert wurden“, sagt Scholz. Vielfalt ist ein Vorzug, der seinen Chor besonders ausmacht. „Wir waren und sind immer ein Kirchenchor – mit dem entsprechenden Repertoire. Aber wir unternehmen reglemäßig muskalische Ausflüge“, erzählt der Chorleiter. So sind neben Motetten, großen Messen und Oratorien auch mal szenische Aufführungen im Repertoire. „Vor 40 Jahren, noch bevor es so populär wurde, hat der Chor das Musical ,Joseph’ gesungen, vor 20 Jahren haben wir  ,Dido und Aeneas’ von Purcell ebenfalls szenische aufgeführt“, berichtet Scholz. Und auch die Carmina Burana von Carl Orff gehören zur Chorgeschichte.

Begonnen haben die Sänger der ersten Stunde als Jugendliche im Jungen Chor Inrath, aus dem Cantate hervorging. Zunächst gehörte das Ensemble zum Kapuzinerkloster, heute hat er seine Heimat in der GdG Krefeld Süd. „Dort gestalten wir aktiv das kirchliche Leben mit“, sagt Scholz. Zum Zusammenhalt des Chores gehört alle zwei Jahre auch eine gemeinsame Fahrt, meist ins Ausland, mit Gastauftritten. Die Schweiz und Frankreich gehören zu den bevorzugten Zielen. In diesem Jahr geht es in die Toskana. Auch das verbindet die derzeit 30 Mitglieder. „Das heißt aber nicht, dass uns neue Leute, die mitsingen wollen,  nicht willkommen wären“, betont Scholz.

Beim Jubiläumskonzert setzt der Chor natürlich auch auf Beständigkeit und wird vom Ensemble Capella 94 musikalisch unterstützt. Als Gäste sind Solisten verpflichtet. Konzertkarten für 14 Euro gibt es unter cantate-krefeld@web.de und im Linner Museumscafé. Es gibt auch Kombitickets, die Kaffee und Kuchen und /oder eine Führung durch die historische Musikinstrumentensammlung in Linn einschließen.

Konzert Sonntag, 16. Juni, 18 Uhr, St. Margareta, Rheinbabenstraße 131

Mehr von RP ONLINE