1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: CDU: Grundwasser im Dyk-Gebiet weiter abpumpen

Krefeld : CDU: Grundwasser im Dyk-Gebiet weiter abpumpen

Zahlreiche Hausbesitzer vom Dyk-Gebiet und dem Kliedbruch haben große Befürchtungen, dass nach dem Abschalten von Grundwasser-Pumpen ihre Keller unter Wasser stehen. Bekanntlich wird wird das Grundwasser bis Ende 2018 noch durch Pumpen in die Niepkuhlen abgeleitet. Gegen die Abschaltung haben die Anwohner nun rund Unterschriften-Listen mit rund 300 Signaturen gesammelt und der CDU-Fraktion im Stadtrat übergeben. "Die CDU teilt die Befürchtungen. Sie fordert die Verwaltung auf, schnellstens eine Lösung für das Kliedbruch und sein Umfeld zu finden, damit dies vermieden wird.

Die Bewohner haben ein Anrecht darauf, Unterstützung und Hilfestellung seitens der Verwaltung zu erhalten", erklärt der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Fraktion, Jürgen Wettingfeld. Aus Sicht der CDU muss vermeiden werden, dass bald ein ganzes Stadtviertel unter Wasser steht. Die CDU-Fraktion ist der Auffassung, dass die Pumpen weiter laufen müssen, um Schaden von den Häusern abzuwenden. Neben der CDU-Fraktion erhielten neben dem Oberbürgermeister auch alle Ratsmitglieder und die Mitglieder der Bezirksvertretung Nord eine Kopie der Listen.

(RP)