Krefeld: Carolin Kebekus kommt in die Kulturfabrik

Krefeld : Carolin Kebekus kommt in die Kulturfabrik

Sie ist die derzeit populärste Comedienne Deutschlands: Carolin Kebekus tritt am 12. Oktober mit den "Beerbitches" in der Kulturfabrik auf.

Der Comedy- und Kabarettkalender der Kufa ist für die Zeit nach den Sommerferien prall gefüllt. Und auch für 2019 laufen bereits zahlreiche Verhandlungen. Zu den hitverdächtigen Veranstaltungen gehört der Abend der Beerbitches: Carolin Kebekus, Nadine Weyer und Irina Ehlenbeck gründeten das Trio 2014, wie sollte es anders sein, beim Kölsch. Gemeinsam beschlossen sie, aus internationalen Hits Kölsche Gassenhauer zu machen: Und so besingen die Beerbitches den "Köbes als Mann" anstatt den "Highway to hell", aus Miley Cyrus' "Wrecking Ball" wird das "Röggelche mit Mett" und aus Adeles "Hello" wird das Klagelied über den Mann, der im Karneval "Helau" ruft. Nach umjubelten Auftritten bei Kölschen Institutionen wie (P)op Kölsch und "Deine Sitzung" gab das Mädels-Trio im November 2017 seine lang erwarteten ersten Solokonzerte in Köln. In diesem Herbst gehen die Beerbitches erstmals gemeinsam auf Tour - weit über die Stadtgrenzen Kölns hinaus. Neben neuen Cover-Songs haben sie auch Eigenkompositionen im Gepäck. Unterstützt werden sie von den Loose Ladyboys, der Band, die aus alten Weggefährten besteht: Chris Geletneky spielt auch bei den IMIS, Thommy Pieper und Jonas Neumann bei Lamäng, René Schlothauer bei Popsofa und Christoph Weyer bei Aach un Kraach.

Auftritt Freitag, 12. Oktober, 20 Uhr, Kulturfabrik, Dießemer Straße 13. Karten gibt es im Vorverkauf ab 29,10 Euro in der Kufa, Tel. 02151 858687.

(ped)
Mehr von RP ONLINE