Krefeld: BZV West: Schwere Unfälle durch alte Schienen

Krefeld: BZV West: Schwere Unfälle durch alte Schienen

Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung West sieht eine "Unfallgefahr und Unfallhäufung auf der Kleinewefersstraße aufgrund alter Straßenbahnschienen". Mitteilungen an den Fachbereich Tiefbau vom Oktober 2017, die Gefahrenstelle auszubessern, seien bis dato ohne Ergebnis geblieben.

Zwei schwere Unfälle haben sich dort laut SPD im vergangenen Jahr aufgrund der fehlenden Asphaltfüllung zwischen den nicht mehr genutzten Bahngleisen ereignet. Kurzfristig sollte eine Verfüllung der Gleise Abhilfe schaffen können, meint die SPD. Jedoch sei zu prüfen, ob perspektivisch eine Entfernung der nicht mehr genutzten Bahngleise zu realisieren wäre. Der Fall erinnert an nicht genutzte Gleise auf der Lehmheide. Der dortige Bürgerverein hatte rund 20 Jahre für die Entfernung der Gleise gekämpft.

(cpu)