1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Burg Linn: Sechster Familientag am 1. Juli geht von 13 bis 18 Uhr

Sechster Familientag auf Burg Linn : Zeitreise von den Rittern bis zu den Römern

„Römer to go“, Bogenschießen und Ritterkämpfe erwarten die Besucher am Sonntag, 1. Juli, auf Burg Linn. Zum sechsten Mal lädt das Museum Burg Linn zusammen mit dem Kinder- und Familienbüro der Stadt Krefeld ab 13 Uhr zu einem Familientag ein. Zum ersten Mal informieren die Experten auch über die Römer.

(bk/ RP) Lebendige Geschichte, spannende Unterhaltung und viele Aktionen zum Mitmachen garantiert der Familientag rund um Burg Linn, der in diesem Jahr zum sechsten Mal von dem Museum Burg Linn in Zusammenarbeit mit dem Familienbüro der Stadt Krefeld veranstaltet wird.

Am Sonntag, 1. Juli, werden ab 13 Uhr aber nicht nur die beliebten Ritter in ihren prächtigen Gewändern zu sehen sein, sondern es wird zum ersten Mal auch ein Römerlager geben. Passend dazu lädt das Museums-Team mit „Römer to go“ zu einer Fünf-Minuten-Führung ins Archäologische Museum ein. Die knappe Präsentation soll Appetit auf mehr machen und die Besucher dazu animieren, das gerade gehörte bei einem zweiten Besuch zu vertiefen.

Doch auch wenn die Römer diesmal im Fokus des Familientages stehen, kommen auch die Gepflogenheiten des Mittelalters nicht zu kurz. So werden die Linner Ritter erklären, aus welchen Teilen eine Rüstung bestand, sie werden in der Burgküche eine mittelalterliche Suppe kochen und verschiedene Tänze vorführen. Auch beim Schmieden von Waffen und dem Kampf mit dem Schwert können die Besucher zuschauen.

Doch was wäre ein Familientag ohne Mitmach-Aktionen. Auch diesmal können die Kleinen wieder arbeiten wie die Großen und beispielsweise mit Pfeil und Bogen schießen, am Ritterturnier teilnehmen - ja auch das war früher harte Arbeit - filzen, töpfern, Perlenschmuck basteln und vieles mehr. Die Kinder lernen Spiele und Sportarten kennen, die es bereits im Mittelalter gab, und stellen Kräutersalz mit der eigenen Geschmacksrichtung her. Im Renaissancesaal besteht die Möglichkeit, dass man sich in Kostümen selbst fotografiert.

Stündlich findet ab 14 Uhr im Barocksaal der Burg eine Märchenstunde statt. Vielleicht eine gute Gelegenheit für die erwachsenen Begleitpersonen, sich im Museumscafé auszuruhen und eine Stärkung zu sich zu nehmen.

Der Eintritt beträgt am 1. Juli zehn Euro, für Familien mit der Krefelder Familienkarte sechs Euro. Eintrittsbändern können auch an den beiden Museumskassen erworben werden. Da bei schönem Wetter mit erhöhtem Besucheraufkommen zu rechnen ist, raten die Organisatoren dazu, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad anzureisen.

Informationen gibt es unter www.krefeld.de/familienportal oder unter Telefon 02151/ 15 53 90.