1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Burg Linn: Fantasy_Autor Robert Corvus stellt in Krefeld seinen Band "Ruinen der Macht" vor

Literatur in Krefeld : „Ruinen der Macht“ im Rittersaal der Burg Linn

Fantasy-Autor Robert Corvus stellt am 2. Juli den letzten Band seiner Trilogie „Gezeiten der Macht“ vor. Die Lesereihe „Verwunschene Nacht“ im Rittersaal wird präsentiert von Bestsellerautor Bernhard Hennen.

(ped) Robert Corvus ist der nächste Autor, der sich in der Fantasy-Literaturreihe „Verwunschene Nacht“ des Museums Burg Linn vorstellt. Am Donnerstag, 2. Juli, wird er ab 19.30 Uhr im oberen Rittersaal seine Trilogie „Gezeiten der Macht“ vorstellen. Der Krefelder Bestsellerautor Bernhard Hennen moderiert den Abend.

Corvus, der mit bürgerlichem Namen Bernd-Otto Robker heißt, hat im Februar erst den letzten Band seiner Trilogie veröffentlicht. „Ruinen der Macht“ erzählt von gestürzten Adelshäusern, rachsüchtigen Bürgerlichen und befreiten Gladiatoren. Protagonist Quilun und die Zauberin Kyrin haben eine Revolution in Gang gesetzt, die außer Kontrolle gerät.

Der Autor ist 1972 in Niedersachsen geboren und lebt inzwischen in Köln. Er studierte Wirtschaftsinformatik in Münster und war in verschiedenen internationalen Konzernen als Strategieberater und Projektleiter tätig. Corvus veröffentlichte 2005 seinen ersten Fantasyroman, der in Köln spielt. Bis heute erschienen von ihm rund 30 Bücher aus dem Bereich Fantasy und Science-Fiction unter anderem in den Reihen „Das schwarze Auge“ und „Battletech“.

Die Fantasy-Lesereihe findet im Rittersaal der Burg statt. Die Zahl der Teilnehmer ist auf 50 begrenzt. Der Eintritt kostet acht Euro, ermäßigt fünf Euro. Die nächste Lesung auf der Burg findet dann nach der Sommerpause am Donnerstag, 6. August, um 19.30 Uhr mit dem Autor Tom Daut statt.

Aufgrund der geringen Platzkapazitäten wird um eine Reservierung unter der Telefonnummer 02151 155390 oder per E-Mail an burglinn@krefeld.de – auch von den Abokarten-Inhabern – gebeten.