Bundespräsidenten Besuch: Frank-Walter Steinmeier ist in Krefeld

Bundespräsident zu Gast : Frank-Walter Steinmeier besucht Krefelder Demokratiewerkstatt

Oberbürgermeister Meyer hat Bundespräsident Steinmeier in Krefeld begrüßt. Dort hatte das Staatsoberhaupt einiges vor. Unter anderem besuchte Steinmeier die alte Samtweberei. Am Nachmittag hielt er eine Rede.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat erneut eine respektvolle Diskussionskultur gefordert. Zuhören zu können und zu wollen, müsse öfter und deutlicher eingefordert werden, sagte das Staatsoberhaupt laut vorab verbreitetem Redetext auf einem Empfang für Aktive der politischen Bildung am Samstag in Krefeld. Mit Blick auf Soziale Medien sagte Steinmeier, diese verführten auch dazu, permanent zu senden. "Zuweilen Dinge, die man im persönlichen Gespräch nie über die Lippen bringen würde."

Er wolle die Digitalisierung der Kommunikation aber deshalb nicht "rückabwickeln, im Gegenteil", betonte der Bundespräsident. "Ich will eine Diskussionskultur beflügeln, bei der gewisse Grundregeln der Auseinandersetzung von allen geachtet werden - online wie offline. Und wenn wir uns über diese Regeln nicht einig sind, dann müssen wir eben die Regeln selbst zum Gegenstand der Diskussion machen." Auf diesem Gebiet liege für die politische Bildung "ein riesiges Arbeitsfeld, eines der wichtigsten für unsere Demokratie überhaupt, um kompromissfähig zu bleiben".

Politische Bildung insgesamt müsse "sich auf den Weg machen, muss hingehen zu den Menschen, ganz gezielt auch zu denen, die bisher von solchen Angeboten nicht erreicht werden oder nicht erreicht werden wollen: weil sie sich 'der Politik' fern, entfremdet oder abgehängt fühlen, weil sie sozial benachteiligt sind oder weil sie aus ihren Herkunftsländern politische Partizipation oder einen Ansprechpartner, der sich als überparteilich versteht, einfach nicht kennen", so Steinmeier.

Am Samstag schaute sich Steinmeier gemeinsam mit seiner Frau Elke Büdenbender in der Gartenstadt um. Erst ein Besuch im Rathaus, dann stand ein Besuch im Haus Esters und im Haus Lange an. Auch in der alten Samtweberei schaute das Staatsoberhaupt vorbei.

Hier können Sie den ganzen Tag von Frank-Walter Steinmeier in Krefeld in unserem Blog nachlesen.

  • 2/2/19 5:11 PM
    Damit beenden wir den Blog an dieser Stelle. Vielen Dank für Ihr Interesse. Auf bald!
  • 2/2/19 4:58 PM
    Im Bühnengespeäch diskutierten der Parlamentarische Staatssekretär Klaus Kaiser, Oberbürgermeister Frank Meyer und Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, über Demokratie.
  • 2/2/19 4:53 PM
    Politische Bildung müsse nicht nur das "Senden von Informationen" fördern, sondern auch das Zuhören, um kompromissfähig zu bleiben, sagt er.
  • 2/2/19 4:45 PM
    Wieder appelliert der Bundespräsident daran, dass sich politische Bildung auf den Weg zu den Menschen machen muss, besonders zu denjenigen, die von solchen Angeboten nicht erreicht werden- oder erreicht werden wollen.
  • 2/2/19 4:43 PM
    "Heute hier in Krefeld wurde greifbar: Politische Bildung ist so viel mehr als ihr Image", sagt Steinmeier in seiner Rede. Zwar sei es wichtig, in der Schule über Demoktratie zu lernen, dennoch reiche es in Zeiten, in denen die Demokratie zunehmend unter Druck gerät, nicht aus. Es müsse vermittelt werden, was unser politisches Modell und sein Fundament, das Grundgesetz, so wertvoll macht.
  • 2/2/19 4:28 PM
    In der Fabrik Heeder leitet Bundespräsident Steinmeier in die spätere Diskussionsrunde "Wie gelingt aufsuchende politische Bildung?" ein.
  • 2/2/19 3:44 PM
    Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender lassen sich von Kunsthistorikerin Christiane Lange und dem Künstler Thomas Schütte das Bauwerk erklären. Der Pavillon ist eine begehbare Skulptur und wurde anlässlich des Bauhausjahres errichtet.
  • 2/2/19 3:38 PM
    Viele Krefelder stehen an der Straße und grüßen den Bundespräsidenten. Immer wieder werden Fotos gemacht.
  • 2/2/19 3:35 PM
    Zu Fuß geht es weiter zum Pavillon des Düsseldorfer Künstlers Thomas Schütte.
  • 2/2/19 3:14 PM
    Ulla Seegers arbeitet ehrenamtlich im gegenüberliegenden Seniorenheim. "Ich bin stolz, dass ich ihn angesprochen habe", sagt sie. Eigentlich wollte sie dem Bundespräsidenten ihren Arbeitsort zeigen, doch das Programm ist streng getaktet. Bundespräsident Steinmeier bot im Gegenzug ein Foto an.
Tickaroo Liveblog Software

Hier geht es zur Bilderstrecke: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu Gast in Krefeld

(ubg )
Mehr von RP ONLINE