Stadt teilt überraschend mit: Bücherei Uerdingen ab sofort geschlossen

Stadt teilt überraschend mit : Bücherei Uerdingen ab sofort geschlossen

Überraschung im Fall der gefährdeten Bücherei Uerdingen: Die Stadt teilte in einer öffentlichen Stellungnahme mit, dass die Zweigstelle ab sofort geschlossen bleibt.

"Nach dem mehrheitlichen Beschluss des Stadtrates zur zweiten Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzeptes der Stadt für die Jahre 2010 bis 2014 und den damit verbundenen Maßnahmen bleibt die Bücherei Uerdingen ab sofort geschlossen", so heißt es in der Mitteilung.

Ausgeliehene Medien können an den beiden darauf folgenden Donnerstagen, am 16. und 23. Mai, zwischen 14 und 18 Uhr vor Ort zurückgeben werden. Sollten Kunden an diesen Tagen ihre Medien nicht in der bisherigen Zweigstelle der Mediothek in Uerdingen abgeben können, entstehen ihnen keine Kosten. Die Rückgabe von Medien kann auch in der Mediothek am Theaterplatz zu den üblichen Geschäftszeiten erfolgen.

Damit scheint das Kapitel zumindest vorerst abgeschlossen zu sein: In der Ratssitzung wurde erst am Dienstagabend für den Sparhaushalt und damit auch für die Schließung der Bücherei gestimmt. Daraufhin kam es zu ungewöhnlichen Szenen: Es wurden Protestgesänge von anwesenden Gegnern des Beschlusses angestimmt. Einzelne Ratsherren, darunter Joachim Heitmann (FDP) sowie CDU-Ratsherren, sangen lauthals mit.

Mehr von RP ONLINE