1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Brennende Autos in Krefeld: Kripo sucht Brandstifter

Brennende Autos : Kripo sucht Brandstifter: Er soll Grillanzünder benutzt haben

Der Verdacht der Brandstiftung lag sofort nahe: In der Nacht zu gestern brannten an der Deußstraße und an der Mozartstraße drei Autos. Auf dem Boden eines Tatortes sei in unmittelbarer Nähe eine Packung mit Grillanzündern sichergestellt worden, heißt es.

Kriminalbeamte hätten die Ermittlungen aufgenommen und gingen von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Sie prüften, ob die Brände in einem Zusammenhang stehen, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Ein Auto brannte an der Mozartstraße (Bockum), zwei Autos an der Deußstraße (Inrath-Kliedbruch). Gegen 4.40 Uhr meldete eine Anwohnerin der Deußstraße einen brennenden BMW vor dem Haus. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Das Auto brannte nahezu vollständig aus und wurde sichergestellt. Ein in der Nähe geparkter Mercedes qualmte im Bereich des hinteren rechten Reifens. Die Löscharbeiten verhinderten Schlimmeres. Durch die Hitze wurde der Lack beschädigt.

Wenige Minuten später bemerkte ein Zeuge einen brennenden Land Rover an der Mozartstraße, wählte den Notruf und informierte den Halter. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Durch die Hitze des Feuers sind drei Mülltonnen beschädigt worden. Hinweise erbittet die Polizei Krefeld unter Rufnummer 02151 6340.

(sti)