1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Blaulicht

Zwei Krefelder bei Raubüberfällen verletzt: Polizei sucht Zeugen

Polizei sucht Zeugen : Zwei Krefelder bei Raubüberfällen verletzt

Am Wochenende ist es gleich zu zwei Überfällen im Krefelder Stadtgebiet gekommen. In beiden Fällen wurden die Opfer verletzt. Die Polizei bittet um Mithilfe.

(bk) Am Samstagmorgen gegen 6 Uhr wurde laut Mitteilung der Polizei ein 30-jähriger Krefelder in einem Park an der Kempener Allee von zwei Männern angesprochen und um eine Zigarette gebeten. Als der 30-Jährige nicht antwortete, schlug ihn einer der Männer so fest, dass er zu Boden stürzte. Dort traten die beiden Unbekannten auf ihn ein und fügten ihm mit einem Messer Schnittverletzungen zu.

Anschließend flüchteten sie und ließen ihr Opfer zurück. Der Mann bemerkte erst danach, dass seine Geldbörse fehlte. Er konnte aus eigener Kraft in ein Krankenhaus gehen, von wo aus Mitarbeiter die Polizei informierten. Einer der gut 25 Jahre alten Männer soll laut Aussage des Opfers etwa 1,90 Meter groß und schlank sein.

Der zweite Überfall ereignete sich in der Nacht zu Montag an der Uerdinger Straße. Ein 53-jähriger Krefelder wurde dabei leicht verletzt. Der 53-Jährige war gegen 0.30 Uhr auf dem Weg nach Hause, als er plötzlich von hinten am Jackenkragen zu Boden gerissen wurde. Zwei Männer traten unvermittelt auf ihn ein und rissen ihm sein Portemonnaie und seine Sonnenbrille aus der Tasche. Das Opfer schrie laut um Hilfe.

  • Donnerstagabend ist die Polizei zur Straße
    Erfttal : 15-Jähriger geschlagen und ausgeraubt
  • Drei junge Männer haben in Mönchengladbach-Rheydt
    Versuchter Raub in Mönchengladbach : Jugendliche treten 18-Jähriger gegen den Kopf
  • Am Sonnenhausplatz wurde das Kind am
    Am Sonnenhausplatz in Mönchengladbach : Männer schlagen und berauben 13-Jährigen

Als ein Zeuge auf die Situation aufmerksam wurde, flüchteten die beiden Männer in Richtung Grotenburgstraße. Dort stiegen sie in einen schwarzen Kleinwagen mit polnischem Kennzeichen und konnten mit Hilfe eines unbekannten Fahrers in Richtung stadtauswärts davonfahren. Der 53-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt, benötigte vor Ort aber keine ärztliche Behandlung.

Die beiden Männer sind laut Zeugenbeschreibung 20 bis 25 Jahre alt und sprechen mit einem osteuropäischen Akzent. Sie waren dunkel gekleidet und trugen schwarze Basecaps. Das polnische Kennzeichen des schwarzen Kleinwagens enthielt die Buchstaben „PA“.

Hinweise werden erbeten an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de